Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Am besten windstill: Biathlet Peiffer hofft auf faire Bedingungen
Sportbuzzer Sportmix Am besten windstill: Biathlet Peiffer hofft auf faire Bedingungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 27.11.2016
Arnd Peiffer und Franziska Hildebrand starten in die Saison. Quelle: Hendrik Schmidt
Anzeige
Östersund

Der frühere Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer hofft, dass es beim Saisonauftakt der Biathleten im schwedischen Östersund nicht zu einer Windlotterie kommt.

„Der Schießstand dort ist recht windanfällig, und wenn Wind angesagt ist, dann wird's interessant“, sagte der 29-Jährige vor dem Start der Mixed-Staffel (15.30 Uhr).

Peiffer geht sie zusammen mit Laura Dahlmeier, Franziska Hildebrand, und Benedikt Doll an den Start. Im Vorjahr hatte es für Deutschland hinter Norwegen zu Rang zwei gereicht. Peiffer selbst fühlt sich fit, auch wenn er im Oktober wegen eines Infektes gesundheitlich etwas angeschlagen war. „Stark zurückgeworfen hat mich der Herbst-Infekt jedoch nicht und in Sjusjoen beim letzten Trainingslager habe ich mich schon wieder gut gefühlt“, sagte der Harzer.

Auch Franziska Hildebrand, im Vorjahr als Fünfte im Gesamtweltcup beste Deutsche, fühlt sich stark. „Ich habe im Sommer hart trainiert, damit ich mich, wie in den letzten zwei Jahren, mit den Besten der Welt messen und dort ein Wörtchen mitreden kann. Und auf das Kräftemessen freue ich mich“, sagte die dienstälteste deutsche Skijägerin. Die Mixed-Staffel sei wegen der kurzen Strecke und der Nachlader am Schießstand eine gute Gelegenheit, um „in die Saison zu starten. Außerdem finde ich es schön, den Winter als Team zu beginnen, und denke, dass wir eine schlagkräftige Staffel sind“, sagte sie.

In der Single-Mixed (18.10 Uhr) laufen Franziska Preuß und Erik Lesser. Deutschlands bester Skijäger Simon Schempp wird beim Saisonauftakt wegen eines Infektes noch geschont.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle Augen richten sich auf Nico Rosberg. Die erste Weltmeisterschaft ist für den deutschen Formel-1-Piloten zum Greifen nah. Im Dauerduell mit Lewis Hamilton will sich Rosberg 2016 ein letztes Mal behaupten - und dann über seinen größten Erfolg jubeln.

27.11.2016

Rebensburg hatte schon im Vorfeld betont: Um ein gutes Resultat ging es ihr beim Riesenslalom in Killington nicht. Vielmehr wollte die beste deutsche Skirennfahrerin nach ihrer Knieverletzung Sicherheit gewinnen - wohl auch deswegen ging sie im Finale kein Risiko ein.

26.11.2016

Severin Freund steht nach seiner komplizierten Verletzung überraschend wieder an der Spitze des Gesamtweltcups. Kuusamo ist ein gutes Pflaster für den Bayer. Die anderen DSV-Springer haben noch Konstanz-Probleme.

26.11.2016
Anzeige