Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Bolt verliert Staffel-Gold endgültig
Sportbuzzer Sportmix Bolt verliert Staffel-Gold endgültig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 31.05.2018
Nesta Carter, Michael Frater, Usain Bolt und Asafa Powell (l-r) mussten ihr Staffel-Gold von 2008 zurückgeben. Quelle: Rungroj Yongrit/epa
Lausanne

Jamaikas Jahrhundert-Sprinter Usain Bolt verliert sein olympisches Staffel-Gold von 2008 endgültig und wird nun als achtmaliger Olympiasieger in die Leichtathletik-Geschichte eingehen.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne lehnte am Donnerstag den Einspruch von Bolts Staffelkollegen Nesta Carter ab, der im Februar 2017 gegen seine vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) verhängte Dopingsperre vor der höchsten Sportinstanz geklagt hatte. Damit geht Gold an Trinidad und Tobago, Silber an Japan, und Brasiliens Staffel rückt auf den Bronzeplatz vor.

Jamaikas bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking zunächst in Weltrekord siegreiche Sprintstaffel über 4 x 100 Meter mit Startläufer Carter, Weltrekordler Bolt, Michael Frater und Asafa Powell verliert damit ihre Goldmedaille. Laut CAS sei auch bei der 2016 erfolgten Nachkontrolle von Carters Dopingprobe die verbotene Substanz Methylhexaneamin festgestellt worden. Zudem könne man Carters Argumentation nicht akzeptieren, wonach unter anderem „die Entscheidung des IOC wegen gewisser angeblicher Fehler aufgehoben“ werden sollte.

Damit hat Usain Bolt, der seine Karriere nach der WM 2017 in London beendet hatte, 2008 in Peking, 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro insgesamt acht Goldmedaillen über 100 und 200 Meter und in der Staffel gewonnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Nürnberger Maximilian Marterer hat überraschend die dritte Runde der French Open erreicht.

31.05.2018
Sportmix Finalserie gegen FC Bayern - ALBA Berlin greift nach Basketball-Titel

Bereits zum 16. Mal steht ALBA Berlin im Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft. Selten kam das so überraschend wie in diesem Jahr. Große Stars hat der einstige Serien-Champion nicht zu bieten, das Erfolgsgeheimnis der Hauptstädter ist ein anderes.

31.05.2018

Ein deutsches Tennis-Sextett will Alexander Zverev am Donnerstag in die dritte French-Open-Runde folgen. Angelique Kerber, Julia Görges und Andrea Petkovic können ebenso unter die letzten 32 einziehen wie Mischa Zverev, Jan-Lennard Struff und Maximilian Marterer.

31.05.2018