Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix DHB-Vizepräsident Hanning fordert bei EM mehr Teamgeist
Sportbuzzer Sportmix DHB-Vizepräsident Hanning fordert bei EM mehr Teamgeist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 10.01.2018
Bob Hanning verschwendet „keinen Gedanken an ein Scheitern“. Quelle: Annegret Hilse
Anzeige
Berlin

DHB-Vizepräsident Bob Hanning erwartet von Deutschlands Handballern bei der Europameisterschaft vom 12. bis 28. Januar in Kroatien eine Reaktion auf das enttäuschende Achtelfinal-Aus bei der WM im Vorjahr.

„Wir müssen jetzt unter Beweis stellen, dass wir aus den Fehlern gelernt haben“, sagte Hanning in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Es bedarf eines anderen Auftritts als bei der Weltmeisterschaft. Dort waren wir kein geschlossenes Team, das muss man selbstkritisch feststellen.“

Hanning äußerte sich zuversichtlich, dass die DHB-Auswahl unter Führung des neuen Bundestrainers Christian Prokop ein gutes Turnier spielen werde. „Ich verschwende keinen Gedanken an ein Scheitern“, sagte der 49-Jährige. „Nach dem selbst verschuldeten WM-Aus gegen Katar ist wieder eine Verlässlichkeit da.“

Anspruch der deutschen Mannschaft müsse es sein, „jedes Spiel gewinnen zu können und zu wollen. Immer im Wissen, dass wir nicht jedes Spiel nur durch eine eigene gute Leistung gewinnen können, weil die Weltspitze zu breit ist“, betonte Hanning.

Der Titelverteidiger bekommt es in der Vorrundengruppe C mit Montenegro, dem WM-Dritten Slowenien und Mazedonien zu tun. „Das bedeutet dreimal Hexenkessel, aber daran können wir wachsen. Wir wollen natürlich jedes Gruppenspiel gewinnen“, sagte Hanning.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mikaela Shiffrin bleibt die unbesiegbare Skirennfahrerin des Jahres. Auch im fünften Rennen 2018 war keine schneller als der Ski-Star aus den USA. Für die Deutschen gab trotz zweier Platzierungen in den Top 15 herbe Enttäuschungen.

09.01.2018

Mikaela Shiffrin bleibt die unbesiegbare Skirennfahrerin des Jahres. Auch im fünften Rennen 2018 war keine schneller als der Ski-Star aus den USA. Für die Deutschen gab trotz zweier Platzierungen in den Top 15 herbe Enttäuschungen.

09.01.2018

Vorhang auf für den zweiten Teil der Biathlon-Festspiele in Deutschland. Nach Oberhof geht es für die Skijäger in Ruhpolding weiter. In Bayern sind zwei wieder fit, die in Thüringen noch gefehlt haben. Und Laura Dahlmeier wird vom Bundestrainer in Schutz genommen.

09.01.2018
Anzeige