Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Deutsches Tennis-Trio mit Auftaktsiegen in Brisbane
Sportbuzzer Sportmix Deutsches Tennis-Trio mit Auftaktsiegen in Brisbane
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:50 31.12.2012
Sabine Lisicki setzte sich in zwei Sätzen gegen die Tschechin Lucie Safarova durch. Foto: Dave Hunt
Brisbane

Die größte Mühe hatte dabei noch Kerber, die Nummer fünf der Welt aus Kiel setzte sich aber 6:2, 4:6, 6:2 gegen die Georgierin Anna Tatischwili durch. „Es ist schön, die neue Saison mit einem Sieg zu beginnen“, erklärte Kerber. Ihre nächste Kontrahentin bei der mit einer Million Dollar dotierten WTA-Veranstaltung ist Monica Puig aus Puerto Rico.

Weniger Probleme hatte Lisicki beim 6:2, 6:4 gegen Lucie Safarova aus Tschechien. „Ich bin sehr glücklich über den Sieg“, twitterte die Berlinerin, der seit den Olympischen Spielen nur noch ein Erfolg auf der WTA-Tour gelungen war. Lisicki steht nun allerdings vor einer schweren Aufgabe: Ihre nächste Gegnerin ist die Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka. Die Weißrussin hatte zunächst ein Freilos und hat alle bisherigen drei Vergleiche gegen Lisicki gewonnen.

Eine weitere Enttäuschung erlebte die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki. Die auf Rang zehn zurückgefallene Dänin verlor 6:2, 3:6, 6:7 (1:7) gegen die Weltranglisten-103. Xenia Perwak aus Kasachstan.

Mayer ging als erster Sieger in die neue Herren-Saison ein. Der Bayreuther gewann beim parallel ausgetragenen ATP-Turnier 6:4, 6:4 gegen den Kolumbianer Santiago Giraldo. Im Achtelfinale trifft Mayer auf den einstigen Australian-Open-Finalisten Marcos Baghdatis aus Zypern. Die Herren-Veranstaltung in Brisbane ist mit 436 000 Dollar dotiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorsitzende der DFB-Schiedsrichterkommission, Herbert Fandel, hat die Einführung von Vollzeit-Unparteiischen in Deutschland ausgeschlossen.„Einen "Profi-Schiedsrichter", der neben dem Fußball kein berufliches Standbein mehr hat, soll es aus unserer Sicht .

02.01.2013

Die deutschen Alpinen wollen beim Heim-Weltcup in München eine gute Rolle spielen. „Mir liegen die Parallelbewerbe, und in meiner jetzigen Form möchte ich natürlich möglichst lange im Rennen bleiben“, sagte Felix Neureuther, der beim Parallel-Slalom an Neujahr zu den Favoriten zählt.

01.01.2013

Bundestrainerin Silvia Neid blickt auf ein gutes Fußball-Jahr 2012 zurück. „Unser Ziel war, dass wir uns direkt für die EM qualifizieren. Das ist uns hervorragend gelungen“, sagte sie in einem Interview, das der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Silvestertag veröffentlichte.

02.01.2013