Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Deutschland Cup: DEB-Team im Finale 4:7 gegen USA
Sportbuzzer Sportmix Deutschland Cup: DEB-Team im Finale 4:7 gegen USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 11.11.2013
Anzeige
München

Neun Monate nach der bitteren Olympia-Pleite hat das deutsche Eishockey-Nationalteam beim Deutschland Cup einen wichtigen Achtungserfolg verpasst.

Die stark ersatzgeschwächte Auswahl von Bundestrainer Pat Cortina verlor in München das entscheidende Spiel gegen den WM-Dritten USA mit 4:7 (2:1,2:4,0:2) und verfehlte damit die angestrebte Titelverteidigung. Mit vier Punkten wurde Deutschland am Ende hinter den USA (7) und der Schweiz (5) Dritter. Die Slowakei (2) wurde Letzter. Die USA gewannen das Traditionsturnier zum dritten Mal nach 2003 und 2004.

Vor 6000 Zuschauern im ausverkauften Olympia-Eisstadion reichten Tore von Patrick Hager (1. Minute), Kapitän Michael Wolf (4./22.) und Marcus Kink (26.) nicht zum sechsten Turniersieg Deutschlands. Auch ohne insgesamt 16 potenzielle Kandidaten für die WM 2014 in Minsk führte Deutschland sogar 2:0, 3:1 und 4:3, doch die US-Boys nutzten die am Sonntag zu vielen Fehler konsequent aus.

Mit Toren von Jeremy Dehner (11.), Grant Lewis vom EHC München (22.), Peter Mueller (24.) und Chad Kolarik (35.) kamen die USA stets zurück. Ausgerechnet der Augsburger DEL-Profi Pete MacArthur (39.), Steve Moses (44.) und Dan Sexston (55.) schossen dann den Sieg heraus.

Das Cortina-Team hatte am Freitag gegen eine B-Auswahl von Vizeweltmeister Schweiz knapp mit 2:3 nach Penaltyschießen verloren, Ex-Weltmeister Slowakei am Samstag aber 2:0 geschlagen. Am Sonntag reichte dann auch ein furioser Start nicht zum Sieg. Bereits nach gut drei Minuten stand es 2:0 für die DEB-Auswahl. US-Coach Jack Parker nahm da schon eine Auszeit.

„Das ist deutsches Eishockey: Wir müssen laufen, kämpfen, gut verteidigen und brauchen eine gute Torhüterleistung“, hatte Cortina bereits vor dem Duell noch einmal erläutert. Im Tor konnte Schwenningens Dimitri Pätzold allerdings nicht an die Leistungen von Danny aus den Birken (Köln) am Freitag und vor allem Dennis Endras (Mannheim) am Samstag anknüpfen. Bei vier Gegentoren sah Pätzold unglücklich aus. Auch mit der Disziplin haperte es diesmal. Drei US-Treffer kassierte Deutschland in Unterzahl.

Dafür überzeugte das Cortina-Team zum ersten Mal offensiv. Im Start- und Mitteldrittel legte Deutschland jeweils einen Blitzstart hin und schloss Konter durch Hager und zweimal Kapitän Wolf mustergültig ab. Dazu hatte die DEB-Auswahl bei einem Eigentor von Nick Bailen Glück, das Mannheims Kink zugeschrieben wurde.

Pätzolds Patzer und einige Strafzeiten zu viel ließen die USA immer wieder zurück kommen. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels schoss Augsburgs Pete MacArthur die USA erstmals in Front. Im Schlussdrittel fand Deutschland dann kein Mittel mehr. Stattdessen sorgten Moses in US-Überzahl und Sexston für die Entscheidung.

Der Sieg beim Deutschland Cup wäre aus Vermarktungsgründen für den Deutschen Eishockey-Bund wichtig gewesen. „Dafür sind sportliche Erfolge notwendig“, hatte DEB-Präsident Uwe Harnos noch vor dem Turnier gemahnt. Das Image des deutschen Eishockeys ist nach der verpassten Qualifikation für Olympia 2014 in Sotschi ramponiert. Erstmals überhaupt hatte ein deutsches Eishockey-Männerteam im Februar die Qualifikation für Olympische Winterspiele verpasst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nun hat es auch den FC Arsenal wieder erwischt. Nach neun Spielen ohne Niederlage in der englischen Premier League hat der Tabellenführer am Sonntag bei Manchester United 0:1 (0:1) verloren.

11.11.2013

Der frühere Serien-Meister ALBA Berlin hat dem bislang so souverän auftrumpfenden Ligaprimus FC Bayern München die erste Saisonniederlage in der Basketball-Bundesliga zugefügt.

11.11.2013

Nach Auszählung der ersten Stimmen bei den vier Bürgerentscheiden über eine Münchner Bewerbung für die Winterspiele 2022 zeichnet sich eine Ablehnung ab.

10.11.2013
Anzeige