Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Formel 1 Alonso will trotz Rückenschmerzen in Austin starten
Sportbuzzer Sportmix Formel 1 Alonso will trotz Rückenschmerzen in Austin starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 14.11.2013
Fernando Alonso will in Austin trotz Rückenproblemen in Ferrari-Cockpit sitzen. Foto: Srdjan Suki
Anzeige
Stuttgart

Trotz Rückenschmerzen hat Fernando Alonso seinen Start für den Großen Preis der USA an diesem Wochenende angekündigt. Der spanische Ferrari-Pilot teilte per Twitter mit, er packe seine Taschen für den vorletzten Saisonlauf in Austin.

„Noch mit einigen Schmerzen, aber in freudiger Erwartung und zuversichtlich, dem Team zu helfen“, schrieb der zweimalige Formel-1-Weltmeister weiter. Er versuche immer, 100 Prozent zu geben.

Lob für seinen Einsatz erhielt Alonso von seinem obersten Chef. „Das zeigt, wie verbunden er mit uns ist“, sagte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. Er sei sich sicher, dass Alonsos Beispiel „dem ganzen Team einen weiteren Schub geben wird, um die Saison in der bestmöglichen Art und Weise zu Ende zu bringen“.

Alonso hatte sich beim Großen Preis von Abu Dhabi vor gut einer Woche die Rückenverletzung zugezogen, als er mit dem Ferrari heftig über die Randsteine gefahren war. Er musste sich danach mehreren medizinischen Tests unterziehen und Medikamente einnehmen.

Vor dem Rennen im US-Bundesstaat Texas liegt Alonso auf dem zweiten Platz der Gesamtwertung. Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel aus Heppenheim steht bereits als Weltmeister fest.

Alonso-Tweed

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige