Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Görges gewinnt Tennis-Turnier in Auckland
Sportbuzzer Sportmix Görges gewinnt Tennis-Turnier in Auckland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 07.01.2018
Darf sich schon frühm im Jahr über den ersten Turniersieg freuen: Julia Görges. Quelle: Stanislav Krasilnikov
Anzeige
Auckland

Julia Görges hat das Tennis-Turnier in Auckland gewonnen. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe setzte sich im Finale gegen die an Nummer eins gesetzte Caroline Wozniacki aus Dänemark mit 6:4, 7:6 durch.

Zuvor hatte die derzeit beste deutsche Spielerin am Samstag gleich zwei Partien für sich entschieden: Zunächst gewann die Weltranglisten-14. das zweimal wegen Regens verschobene Viertelfinal-Match gegen die Slowenin Polona Hercog 6:4, 6:4, danach in der Vorschlussrunde gegen Hsieh Su-Wei aus Taiwan mit 6:1, 6:4. Die WTA-Veranstaltung in Neuseelands Metropole ist mit gut 500 000 Dollar dotiert.

Das Turnier dient der Vorbereitung auf die am 15. Januar beginnenden Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier der Saison.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Tage vor ihrem Start in die EM bestreiten die deutschen Handballer ihr letztes Testspiel. Gegen Island wollen die Spieler von Bundestrainer Prokop letzte Argumente liefern. Denn vier von ihnen dürfen nicht mit nach Kroatien.

07.01.2018

Der alte und der neue Vierfachsieger jubeln gemeinsam im Auslauf: Der Pole Kamil Stoch folgt Sven Hannawald in den exklusiven Club der Vierschanzentournee. Auch für die DSV-Adler endet die Tournee mit einem weiteren Podest für Top-Springer Wellinger positiv.

06.01.2018

Kamil Stoch hat als zweiter Skispringer neben Sven Hannawald alle vier Springen der Vierschanzentournee gewonnen.  Der Olympiasieger aus Polen siegte nach seinen Erfolgen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck am Samstag auch beim vierten und letzten Springen in Bischofshofen mit Sprüngen auf 132,5 und 137 Meter. 

06.01.2018
Anzeige