Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Hallensaison auf Fehmarn eingeläutet
Sportbuzzer Sportmix Hallensaison auf Fehmarn eingeläutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 16.10.2018
Glänzender Auftakt der Hallensaison: Mathies Rüder (13) gewinnt in Burg mit „Coco Chambato“ das M*-Springen mit Stechen. Quelle: Panthel
Fehmarn/Strzegom

Die Fehmaraner Ringreiter-Familie Rüder hatte dieser Tage ein reichhaltiges Programm zu bewältigen: Während der erst 13-jährige Mathies mit „Coco Chambato“ das M*-Springen mit Stechen beim zweitägigen Heimturnier in der Burger Volksbank-Reithalle gewann, bewiesen dessen Vater Kai (47) mit „Chicago“ und Schwesterherz Liesa Marie (14) mit „Carolinus“ ihre Vielseitigkeit beim viertägigen Oktober-Festival im polnischen Strzegom.

Leistungsschau auf der Sonneninsel

Doch zunächst auf die ostholsteinische Sonneninsel: Bei der überdachten Leistungsschau des Fehmarnschen RRV mit 19 Spring- und Dressurprüfungen sowie 180 Pferden und 300 Nennungen war in der Dressur die L*-Prüfung auf Trense das sportliche Highlight. Dabei verdiente sich Lisa Wolter (RV Rehagen-Hamburg) mit „Fair Lady“ und der Wertnote 7,5 den Sieg vor der Lensahnerin Corinna Evers mit „Little Princess“ (7,2) und der FRRV-Amazone Laura Marie Koller auf „Hohelied“ (7,1). Im Springparcours stand zum Abschluss die M*-Prüfung mit Stechen im Fokus. Dort zeigte Mathies Rüder keine Nerven: Unter den vier im Normalumlauf ohne Abwurf gebliebenen Paaren war der 13-jährige Lokalmatador in der Siegerrunde mit dem 15-jährigen Holsteiner Wallach „Coco Chambato“ nicht nur erneut fehlerfrei, sondern in 42,14 Sekunden auch am schnellsten. So gab er FRRV-Mit(st)reiterin Anne Benkert mit „Nina Nightingale“ (0/42,86), Paul Moritz Ahlmann (RC Damp) mit „Büttenwarder“ (0/43,97) und FRRV-Routinier Jörgen Köhlbrandt mit „Queen Erna“ (4/42,28) jeweils das Nachsehen.

Nachwuchs sattelt zum Finale im LVM Cup

Acht Etappen umfasste die Qualifikation für das große Finale im LVM Cup Springen und Dressur. Beim SHS Holstein International in Neumünster (25.-28.10.) ermitteln Schleswig-Holsteins Beste der Jahrgänge 2000 und jünger (LK4+5) im Dressurviereck (16 Teilnehmer) und Springparcours (32 Finalisten) ihre Cupsieger – mit Live-Kommentierung von Christoph Hess und Detlef Peper. Hier die jungen Finalisten aus der LN-Region:

Springen: Nina Maria Falkenhayn (RSV Krummesse) mit Lex Caterhan, Melanie Hornung (PS Granderheide) mit Calencio, Mathies Rüder (Fehmarnscher RRV) mit Chicago, Hannah Schimmelpfeng (RV Ahrensburg-Ah­rens­felde) mit Chocolate Dream, Rike Marie Weidtmann (RFV Bad Segeberg) mit Checkpoint, Isabelle Moe (RV Seeth-Ekholt) mit Quiwi Boy, Melina Demir (RSV Lübeck-Wulfsdorf) mit Arizona, Stine Weiß (RG Reitstall Weiß) mit Handout vom Klingt, Chiara Sophie Graage (ORV Malente-Eutin) mit Peppermint und Amber-Carolin Paulsen (PSFV Süseler Baum) mit Ermes.

Dressur: Melanie Hornung (PS Granderheide) mit Graziana, Rose Oatley (PS Granderheide) mit Daddy Moon, Johanna Marie Arndt (RFV Bad Segeberg) mit Cooper und Pia-Sophie Steffens (PSFV Süseler Baum) mit Forlan.

Weiteres Ass im Ärmel

Absprung nach Strzegom: Knapp acht Autostunden von seinem Spross entfernt, bewies WM-Starter Kai Rüder (47) in der CCI***-Konkurrenz, dass er neben „Colani Sunrise“ mit „Chicago“ ein weiteres Vielseitigkeits-Ass im Ärmel hat. Als 16. qualifizierte er sich beim Doppelsieg von Michael Jung auch mit dem neunjährigen Holsteiner für künftige Vier-Sterne-Events und die EM 2019 in Luhmühlen. Zudem freute sich der Blieschendorfer darüber, dass seine 14-jährige Tochter Liesa Marie mit „Carolinus“ in der internationalen L/A-Prüfung als Zehnte in den Top Ten landete.

Holsteiner Highlights in Strzegom

Doch es gab noch weitere Holsteiner Highlights in Strzegom: Als Zwölfte der CCI***-Prüfung glänzte Marie Kraack (ORV Malente-Eutin) mit „Havana Club“, während Rebecca-Juana Gerken (RuFG Bargfeld-Stegen) im CIC***-Klassement über die Kurzdistanz mit „Scipio“ sogar Fünfte wurde.

Andreas Oelker

Davide von Zitzewitz, Tilman Krause und Jan Allers vom BvZ Racing Team wollten in Woltersdorf ihre Chancen auf ein Happy End in der DM-Wertung beim Finale in Zschopau wahren. Doch es lief nicht nach Plan.

17.10.2018

Gibt es einen neuen Mega-Kampf im Box-Universum? Der UFC-Weltmeister Khabib Nurmagomedov will nach seinem Sieg gegen den Iren Conor McGregor im MMA-Käfig einen Box-Kampf gegen die Legende Floyd Mayweather.

16.10.2018

Deutschlands Tennisstar Angelique Kerber hat sich überraschend von Trainer Wim Fissette getrennt. Der Belgier werde Kerber schon bei den WTA-Finals in Singapur von diesem Sonntag an nicht mehr betreuen, teilte ihr Management mit.

16.10.2018