Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Julia Görges verpasst Turniersieg in Washington
Sportbuzzer Sportmix Julia Görges verpasst Turniersieg in Washington
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 07.08.2017
Julia Görges (r) posiert mit Turniersiegerin Jekaterina Makarowa. Quelle: Justin Cooper/cal Sport Media
Anzeige
Washington

Tennisspielerin Julia Görges hat den dritten Turniersieg ihrer Profi-Karriere verpasst. Die Weltranglisten-40. verlor das Finale in Washington gegen die Russin Jekaterina Makarowa nach 2:10 Stunden mit 6:3, 6:7 (2:7), 0:6.

Damit konnte die 28-Jährige aus Bad Oldesloe auch das dritte Endspiel im Jahr 2017 nach den Final-Niederlagen auf Mallorca und in Bukarest nicht für sich entscheiden. Ihre beiden Siege holte Görges in Bad Gastein (2010) und in Stuttgart (2011).

Knackpunkt der Partie war das Ende des zweiten Satzes. Die Deutsche schlug beim Stand von 6:5 zum Matchgewinn auf, konnte ihr Aufschlagspiel jedoch nicht durchbringen. Makarowa holte sich danach den Tie-Break und hatte im dritten Durchgang keine Mühe mit der entnervten Görges. „Sie war am Ende die etwas bessere Spielerin mit mehr Energie“, erklärte die Rechtshänderin nach dem Match.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne große Medaillenchancen gehen die deutschen Leichtathleten in den vierten Tag der Weltmeisterschaft von London. Vier Entscheidungen stehen ab 20.15 Uhr im Olympiastadion an.

07.08.2017
Sportmix Ärger um Eurosport - Viele schauen in die Röhre - Bundesliga im TV: So sehen Sie ALLE Spiele live

Der Verlierer im Streit um die Ausstrahlung der Bundesliga ist der Zuschauer. TV-Sender Eurosport sendet die Spiele zwar nun auch über Satellit - Für die Fans wird es trotzdem deutlich teurer. Wir zeigen, wie Sie alle Spiele live sehen können und was Sie das kostet.

06.08.2017

Siebenkämpferin Carolin Schäfer feierte bei der WM in London den bisher größten Erfolg ihrer Karriere. Mit 6696 Punkte gewann die Frankfurtern Silber. Weltmeisterin wurde die Belgierin Nafissatou Thiam.

06.08.2017
Anzeige