Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Kerber in Brisbane im Viertelfinale
Sportbuzzer Sportmix Kerber in Brisbane im Viertelfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 02.01.2013
Angelique Kerber tat sich bei ihrem Sieg über Qualifikantin Monica Puig schwer. Foto: Dave Hunt
Anzeige
Brisbane

Beim 3:6, 6:4, 7:6 (9:7)-Achtelfinalerfolg über die Qualifikantin Monica Puig aus Puerto Rico tat sich die an Nummer vier gesetzte Kielerin Kerber allerdings überraschend schwer. In der Runde der besten Acht trifft Kerber bei der mit einer Million Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung auf die Russin Anastasia Pawljutschenkowa. Die Berlinerin Sabine Lisicki scheiterte hingegen mit 3:6, 3:6 gegen die topgesetzte Victoria Asarenka aus Weißrussland.

Beim Turnier im neuseeländischen Auckland schaffte Mona Barthel den Sprung ins Viertelfinale. Die an Nummer acht gesetzte 21-jährige aus Neumünster bezwang Eleni Daniilidou aus Griechenland mit 7:6 (8:6), 6:2. Julia Görges, in Auckland an Position zwei notiert, scheiterte hingegen überraschend an der Schwedin Johanna Larsson mit 5:7, 7:6 (7:1), 3:6. Im Viertelfinale der mit 235 000 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung bekommt es Barthel mit Larsson zu tun.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bastian Schweinsteiger ging vor Kumpel Felix Neureuther in die Knie. Nach dem dritten Weltcup-Sieg Neureuthers gratulierte der Fußball-Star mit dem obligatorischen Blumenstrauß in der Hand.

02.01.2013

Beim derzeit schlechtesten NBA-Club können auch Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks noch gewinnen. Nach sechs Niederlagen in Serie gelang den Texanern ein 103:94-Pflichtsieg bei den Washington Wizards.

02.01.2013

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach möchte nach schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit mit Bundestrainer Joachim Löw möglichst vor der Fußball-WM 2014 in Brasilien Klarheit über dessen Zukunft erzielen.

03.01.2013
Anzeige