Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Möller rodelt zum Sieg am Königssee - Loch Vierter
Sportbuzzer Sportmix Möller rodelt zum Sieg am Königssee - Loch Vierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 06.01.2013
David Möller setzte sich am Königssee durch. Foto: Tobias Hase
Anzeige
Königssee

Fast vier Jahre nach seinem letzten Coup verwies der zweimalige Weltmeister den Russen Albert Demtschenko und den überraschend starken Italiener Dominik Fischnaller auf die weiteren Podestplätze. „Ich habe das Ding gut für uns nach Hause gefahren. Ich wollte den Sieg“, sagte der 30-Jährige nach seinem neunten Weltcup-Erfolg.

Weniger gut lief es auf seiner Hausbahn dagegen für Olympiasieger Felix Loch. Der 23-Jährige fuhr zwar noch von Platz sechs im ersten Durchgang auf den vierten Rang vor, verpasste aber erstmals im vorolympischen Winter das Podest. Lokalmatador Julian von Schleinitz wurde Fünfter, Europameister Andi Langenhan kam auf Rang sechs.

Möller, der zuletzt im Februar 2009 einen Weltcup-Sieg verbucht hatte, hatte zwei Tage vor Heiligabend am Königssee bereits den deutschen Meistertitel eingefahren. „Ich mag diese Bahn“, sagte der Weltmeister von 2004 und 2007. Am Vortag hatten bereits Natalie Geisenberger sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt für deutsche Siege gesorgt. Zum Abschluss des Heim-Weltcups am Königssee sicherten sich die deutschen Rodler auch den Sieg in der Team-Staffel. Natalie Geisenberger, David Möller sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt fuhren einen überlegenen Erfolg heraus. Hinter den Schützlingen von Bundestrainer Norbert Loch landeten Kanada und Österreich auf den weiteren Podestplätzen. Damit konnten die deutschen Rodler beim Heim-Weltcup alle Siege verbuchen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks endgültig am Tiefpunkt angekommen. Beim Comeback in der Startformation seines Superstars kassierte der NBA-Meister von 2011 eine bittere 96:99-Heimniederlage nach Verlängerung gegen die New Orleans Hornets, das schwächste Team des Westens.

07.01.2013

Die deutschen Bobfahrer haben zum Abschluss des Weltcups in Altenberg einen Dreifacherfolg gefeiert. Der Oberhofer Maximilian Arndt gewann mit seiner Crew Marko Hübenbecker, Alexander Rödiger und Martin Putze den Wettbewerb im Viererbob.

06.01.2013

Arjen Robben strahlte wie nach einem wichtigen Sieg. Die meisten seiner Bayern-Kollegen hatten das 4:0 (1:0) im ersten Spiel 2013 gegen den katarischen Meister Lekhwiya Sports Club schon beim Verlassen des Khalifa-Stadions abgehakt.

07.01.2013
Anzeige