Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix NBA: Nowitzki gewinnt mit Dallas gegen Oklahoma City
Sportbuzzer Sportmix NBA: Nowitzki gewinnt mit Dallas gegen Oklahoma City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 01.01.2018
Dirk Nowitzki kam auf 13 Punkte. Quelle: Sue Ogrocki
Anzeige
Oklahoma City

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben zum Jahresabschluss in der nordamerikanischen NBA den vierten Sieg in Folge gefeiert. Die Texaner setzten sich mit 116:113 (57:63) gegen die Oklahoma City Thunder durch.

Der 39-jährige Würzburger erzielte 13 Punkte und holte vier Rebounds. Landsmann Maxi Kleber steuerte sieben Punkte zum Auswärtssieg der Mavericks bei. Thunder-Star Russell Westbrook verbuchte ein Triple-Double. Der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison erzielte 38 Punkte, 15 Rebounds und elf Assists. Dallas belegt mit aktuell 13 Siegen und 25 Niederlagen im hinteren Mittelfeld der Western Conference.

Die Boston Celtics konnten ihre Erfolgsserie ebenfalls ausbauen. Das Topteam der Eastern Conference besiegte die Brooklyn Nets 108:105 (61:59). Nationalspieler Daniel Theis erzielte sechs Punkte beim Heimerfolg seiner Mannschaft. Celtics-Superstar Kyrie Irving war mit 28 Punkten der Topscorer im Spiel. Nach dem dritten Sieg in Serie liegt Boston mit 30 Siegen und 10 Niederlagen weiter auf dem ersten Platz im Osten.

Paul Zipser und die Chicago Bulls kassierten nach zuletzt drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage. Mit 110:114 (63:59) unterlag die Mannschaft aus Illinois gegen die Washington Wizards. Der 23-jährige Zipser blieb ohne Punkte im Spiel. Matchwinner auf der Seite der Gastgeber war Bradley Beal, der am Ende 39 Punkte, neun Rebounds und neun Assists zu Buche stehen hatte. Mit 13 Siegen und 23 Niederlagen rangieren die Bulls auf den hinteren Plätzen in der Eastern Conference.  

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Hektik ins Finale und ohne Hektik in den Silvesterabend: Der deutsche Top-Adler Richard Freitag lässt sich bei der Tournee weiterhin nicht verunsichern. Die Leistung des Kollektivs entspricht hingegen noch nicht den Erwartungen von Bundestrainer Schuster.

31.12.2017

Der 26-jährige Richard Freitag, der zum Auftakt in Oberstdorf Zweiter hinter dem Polen Kamil Stoch wurde, landete nach einem Sprung auf 135 Meter auf dem vierten Platz.

31.12.2017

In der Nacht zum Sonntag zog Rob Cross ins Endspiel der Darts-WM 2018 gegen Rekord-Champion Phil Taylor ein. Doch wer ist dieser Engländer überhaupt?                        

31.12.2017
Anzeige