Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix NBA-Rookie Schröder punktet bei Hawks-Pleite zweistellig
Sportbuzzer Sportmix NBA-Rookie Schröder punktet bei Hawks-Pleite zweistellig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 04.11.2013
Dennis Schröder von den Atlanta Hawks erzielte zehn Punkte gegen die Los Angeles Lakers. Foto: Larry W. Smith
Anzeige
Los Angeles

Dennis Schröder kommt in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA immer besser in Schwung, die knappe Niederlage der Atlanta Hawks bei den Los Angeles Lakers konnte er aber nicht verhindern.

Der deutsche Rookie verlor mit seinem Team beim 16-maligen NBA-Champion Los Angeles unglücklich mit 103:105, kam in seinem dritten Spiel aber immerhin auf seinen Saisonbestwert von zehn Punkten. Dabei durfte der 20-Jährige aus Braunschweig immerhin 21 Minuten spielen. Für Atlanta war es die zweite Niederlage im dritten Spiel.

Auf der Gegenseite kam sein deutscher Kollege Elias Harris nicht zum Einsatz. Ex-Nationalspieler Chris Kaman steuerte zehn Punkte zum Sieg der Lakers bei, hatte dabei aber nicht seinen besten Tag erwischt. Los Angeles weist eine ausgeglichene Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen vor. Gleiches gilt für Titelverteidiger Miami Heat, der am Sonntag dank der 25 Punkte von Superstar LeBron James gegen die Washington Wizards 103:93 gewann.

NBA-Homepage

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kenianischer Doppelsieg in „Big Apple“: Zum dritten Mal nach 2002 und 2003 haben sich die Langstreckenasse der afrikanischen Läufernation beim New York-Marathon den Sieg bei ...

04.11.2013

Die ersten zwei Tore in der Fremde erzielt, aber wieder keinen Punkt geholt: Hannover 96 bleibt durch das 2:3 (2:2) im Nord-Duell bei Werder Bremen die schlechteste Auswärtsmannschaft ...

08.11.2013

Die Oberränge waren mit Sichtblenden abgehängt, die verbliebenen Tribünen nur halb gefüllt: Beim Supercup bekamen die deutschen Handballer die Quittung für die verpasste EM im Januar in Dänemark.

04.11.2013
Anzeige