Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sportmix Rieder gewinnt deutsches NHL-Duell gegen Keeper Grubauer
Sportbuzzer Sportmix Rieder gewinnt deutsches NHL-Duell gegen Keeper Grubauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 23.12.2017
Goalie Philipp Grubauer (31) von den Washington Capitals hält im deutschen NHL-Duell einen Torschuß von Arizona Coyotes Flügelspieler Tobias Rieder (l). Quelle: Ross D. Franklin
Anzeige
Glendale

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat das deutsche Duell in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Keeper Philipp Grubauer gewonnen.

Mit seinen Arizona Coyotes besiegte der Stürmer die Washington Capitals nach Verlängerung mit 3:2 (0:0, 0:1, 2:1, 1:0) und beendete damit die über sechs Partien andauernde Niederlagenserie. Für die Grubauer-Mannschaft war es die erste Pleite nach zuletzt vier Erfolgen in Serie.

Clayton Keller überwand 27 Sekunden vor Ende der Overtime Goalie Grubauer bei dessen zwölftem Saison-Einsatz und sorgte mit seinem Tor für die Entscheidung. In der regulären Spielzeit trafen Christian Dvorak (42. Minute) und Christian Fischer (59.) für die Gastgeber. T.J. Oshie (26.) und Jewgeni Kuznetsow (45.) waren für die Capitals erfolgreich. Washington bleibt trotz der Niederlage mit 46 Punkten Erster in der Metropolitan Division. Rieders Coyotes rangieren mit acht Siegen aus 37 Partien weit hinter den Wildcard- und Playoff-Rängen im Westen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein sehr gut aufgelegter Dirk Nowitzki war für die Dallas Mavericks zu wenig. Trotz der 20 Punkte des Basketball-Superstars verlor der Deutsche mit seinem Team der ...

23.12.2017

Die Basketballer des FC Bayern München sind in der Bundesliga weiter eine Klasse für sich.

22.12.2017

Im letzten Slalom des Jahres kassieren die deutschen Skirennfahrer eine herbe Niederlage. So schlecht wie beim Klassiker in Madonna di Campiglio war ein Ergebnis für den DSV zuletzt vor fast sechs Jahren. Für das Jahr 2018 ist Alpinchef Wolfgang Maier dennoch optimistisch.

22.12.2017
Anzeige