Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfB Lübeck 2:1 — VfB-Junioren besiegen „Eisern“ Union Berlin
Sportbuzzer VfB Lübeck 2:1 — VfB-Junioren besiegen „Eisern“ Union Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 12.11.2013
Anzeige
Berlin

„Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis“, jubelte VfB-Trainer Michael Hopp nach dem 2:1 (1:1)-Sieg seiner A-Junioren im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Union Berlin.

Die Mannschaft um Kapitän Marcel Dümmel hatte sich den Erfolg hart erarbeitet. „Der Boden war tief, Union ist sehr offensiv zu Werke gegangen. Wir haben aber gut gegengehalten“, lobte Hopp sein Team.

Nach abwechslungsreicher Anfangsphase markierte Niclas Brandenburg (23.) nach einer Zufallsproduktion das 1:0 für die Lübecker.

In einem chancenarmen Spiel erzielten die „Eisernen“ dann den Ausgleich: Nach einer Ecke traf Christoph Gorkow (37.) aus kurzer Distanz. Nach der Pause waren die Lübecker dann zwar überlegen, doch als VfB-Torwart Roman Koochi in der 80. Minute einen Elfmeter verschuldete, „wären wir fast mausetot gewesen“ (Hopp). Ein Glück, dass der Strafstoß der Berliner über das Tor ging.

So griffen die Gäste beherzt nach dem Sieg: Nach einem Pass des eingewechselten Morten Rüdiger war es der starke Marvin Thiel (83.), der das 2:1 für den VfB erzielte. „Die Erleichterung ist riesengroß, wir sind sehr glücklich. Ich bin stolz auf meine Jungs — es ist nicht selbstverständlich, dass wir in der Bundesliga schon drei Siege eingefahren haben!“

In zwei Wochen kommt der Hamburger SV an die Lohmühle. „Der HSV steht aktuell sogar hinter uns. Wir sind — wie in jedem Spiel — Außenseiter. Aber wir wollen die nächsten drei Punkte einfahren!“, sagte Hopp, der mit dem Team gestern noch beim Bundesliga-Handballspiel der Füchse Berlin gegen Emsdetten entspannte.

VfB: Koochi - Thees, Dümmel, Radina, Lenz (87. Glosch) - Brandenburg (58. Rüdiger), Kunz, Worreschck, Thiel, Guersoy (79. Telli) - Parduhn (58. Sezer).

SöGo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige