Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfB Lübeck Lübecks Regionalliga-Nachwuchs geht vereint leer aus
Sportbuzzer VfB Lübeck Lübecks Regionalliga-Nachwuchs geht vereint leer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 13.11.2013
Anzeige
Lübeck

B-Junioren: VfB Lübeck — JFV Ahlerstedt-Ottendorf/Heeslingen 2:3 (2:2). Nach dem 1:1 gegen die sieglose Kieler Reserve kam‘s für die U17- Elf von Trainer Henning Meins gegen den Abstiegskandidaten noch schlimmer. Zwei Treffer von Sören Todt (22., 34.) reichten noch nicht einmal zum Remis, da Richard Asbuchanow (29., 76.) jeweils per Strafstoß und Luis De Olivera (30.) für die JFV-Kicker zur Stelle waren. Noch lange nach dem Abpfiff war Meins restlos bedient und kritisierte: „Ungeachtet der beiden grenzwertigen Foulelfmeter gegen uns war das eine verdiente Niederlage. Unsere Jungs standen viel zu weit weg von den Leuten und haben einfach nicht den für diese Liga nötigen Biss gezeigt.“ Insofern schwant ihm schon Böses vor der nächsten Partie beim VfL Wolfsburg II (So., 12 Uhr) . . .

Zur Galerie
Sören Todt.

VfB: Stradins - Szymczak (46. Eske), Usbek (80.+8 Anders), Potlitz, Gentz - Willebrand, Al-Tamemy, Shalom (74. Polge), Büyükdemir - Todt, Wulf (41. Tarim).

C-Junioren: Concordia Hamburg — VfB Lübeck 3:1 (2:0). Yasin Aydin (22.) und Almir Bajramovic (28., 70.+2) bestraften die Lübecker Aufsteiger in Jenfeld für ihren ultra-fahrlässigen Umgang mit wirklich guten Torchancen. Allein Juri Knorr (55.) brachte den Ball im „Cordi“-Kasten unter. „Läuft hier alles normal, gehen wir als verdienter 6:2-Sieger vom Platz. Aber vielleicht hatten wir unser Glück ja schon vorher beim 1:0 gegen Wolfsburg überstrapaziert“, mutmaßte VfB-Coach Heiko Anders hinterher. Allerdings merkte er auch an: „Positiv ist die Tatsache, dass wir uns überhaupt so viele Chancen herausspielen.“ Und deshalb blickt er auch zuversichtlich aufs Derby bei Holstein Kiel (Sa., 14 Uhr): „Dort wollen wir mit einer ähnlich guten Moral das ärgerliche 1:2 aus dem Hinspiel umdrehen.“

VfB: Bleck - Bebensee (63. Seeger), Kiwitt, Persch, Knorr - Günther, Vogt (36. Will), Stanjevic (61. Stöver), Dikenli - Kara, Korup (48. Baller).

oel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis“, jubelte VfB-Trainer Michael Hopp nach dem 2:1 (1:1)-Sieg seiner A-Junioren im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Union Berlin.

12.11.2013

Zweimal Voß, Knechtel, Richter und Arslan trafen beim 5:0 in der SH-Liga gegen Dornbreite. 1211 Fans kamen — Zuschauerrekord.

12.11.2013

A-Jugend-Bundesligateam ist heute in Berlin zu Gast.

12.11.2013
Anzeige