Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Trotz Blitzstart: VfB-B-Jugend verpasst Bundesliga-Aufstieg

Lübeck Trotz Blitzstart: VfB-B-Jugend verpasst Bundesliga-Aufstieg

Der VfB-Traum vom zweiten Bundesliga-Aufstieg wurde vor 350 Zuschauern auf dem Lohmühlen-Nebenplatz nicht wahr: Nachdem sich Lübecks U19-Kicker als Regionalliga-Nord-Meister direkt fürs Nachwuchs-Oberhaus qualifiziert hatten, bleibt die U17 der Grün-Weißen zweitklassig.

Lübeck. Im Aufstiegs-Rückspiel gegen Union Berlin war ein 2:1 (2:0) nach dem 0:3 an der Wuhlheide zu wenig.

Trotzdem wollte der nach 26 VfB-Trainerjahren zur neuen Serie hinter Henning Meins ins zweite Glied zurücktretende Coach Andreas Blöcker kein Trübsal blasen und meinte: „Was soll‘s? Wir haben uns mit unserer Notbesetzung gegen die starke Berliner Stammformation teuer verkauft und uns mit dem Sieg einen versöhnlichen Ausklang verschafft. Mehr war trotz des tollen Auftakts nicht drin.“ Damit meinte der 53-Jährige den famosen 2:0-Blitzstart durch Alexander Lening (2.) und Cemal Sezer (3.). Doch weil die zwangsläufig umformierten Gastgeber (ohne die verhinderten bzw. verletzten Guersoy, Büyükdemir, Szymczak, Potlitz und Dagli) offenbar Angst vor der eigenen Courage bekamen und das mögliche 3:0 durch Sezer (36.) verpassten, sank die Stimmung am dicht umlagerten Spielfeldrand. Ein nicht unhaltbarer Skade-Freistoß aus 25 Metern (53.) rettete „Eisern Union“ neben der Ehre auch den Erstliga-Aufstieg.

VfB: Behrens - Lening, Toschka, Sercander, Beyer - Dudek, Willebrand - Meier (71. Gentz), Sezer, Geertz - Wulf (60. Meins).

oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus VfB Lübeck
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.