Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfB Lübeck VfB-Junioren verlieren gegen Erfurt: Hopp fühlt sich im Stich gelassen
Sportbuzzer VfB Lübeck VfB-Junioren verlieren gegen Erfurt: Hopp fühlt sich im Stich gelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 02.11.2013
Auffällig unauffällig: Morten Rüdiger (l.), der zuletzt sogar in der Herrenmannschaft überzeugte, sah gegen Erfurt keinen Stich. Quelle: Roeßler
Anzeige
Lübeck

Die A-Junioren des VfB Lübeck haben im Bundesliga- Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 1:3 (1:3) den Kürzeren gezogen und stehen nach dem herben Rückschlag vor harten Wochen.

Dabei hatte alles gut angefangen: Der VfB begann energisch, nach einer scharfen Hereingabe von Marvin Thiel konnte sich Erfurts Packheiser nur mit einem Handspiel behelfen — Elfmeter. Den Strafstoß

verwandelte Kapitän Marcel Dümmel sicher (5.).

Doch die Freude währte nur kurz: Die Rot-Weißen, die bis dato lediglich sieben Tore in acht Spielen erzielt hatten, kamen nach einer Ecke gefährlich vor den Kasten des Lübecker Keepers Alvaro Magel.

Nach einem Klärungsversuch zog André Birke (7.) volley ab — Magel ist ohne Abwehrchance.

Keine zwei Minuten später war auch der Einstand Geschichte: Diesmal nach einem langen Freistoß verlängerte Thure Ilgner den Ball ins Netz — Erfurt führte mit 2:1.

Die Lübecker waren sichtlich geschockt, kamen kaum in die Gefahrenzone. Gerade als es wieder etwas besser lief und der VfB sich vorsichtig annäherte, die kalte Dusche: RWE-Kapitän Robert Lischke (41.) schickte die Gastgeber mit einem deftigen Rückstand in die Katakomben. VfB-Trainer Michael Hopp war da schon bedient: „Es ist laut geworden in der Kabine, sehr laut. Ich habe auch einzelne Spieler kritisiert. Leider ist eine Reaktion nach der Pause ausgeblieben.“

Denn auch in der zweiten Halbzeit wurde es nicht besser. Zwar hatten die Lübecker einige kleine Möglichkeiten, doch die Erfurter waren dem vierten Tor stets näher als der VfB dem zweiten. Hopp zürnte: „Das Trainerteam ist von den Spielern komplett im Stich gelassen worden. Leider haben viele nicht 100 Prozent gegeben — jeder muss sich einmal hinterfragen.“ Hopp forderte eine andere Mentalität: „Ein Trainer ist kein Idiot, die Spieler müssen sich anders präsentieren.“

VfB: Magel - Thees, Dümmel, Radina, Lenz - Parduhn (56. Kunz), Worreschck (35. Brandenburg), Thiel, Guersoy, Rüdiger (75. Glosch) - Keskinler (60. Sezer).

SöGo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lübecker haben ihre Spitzenposition in der SH-Liga untermauert, während Strand 08 einen Heimsieg landet und Hartenholm seine Serie ausbaut. Der FCD bejubelt ein Remis.

26.10.2013

Es ist wieder eines dieser „Sechs-Punkte-Spiele“, das heute um 11 Uhr auf die A-Junioren des VfB Lübeck wartet, wenn sie an der Lohmühle RW Erfurt empfangen.

03.12.2013

Mit dem 13. Sieg im 15. Spiel will der VfB Lübeck morgen (15 Uhr) die Tabellenführung in der SH-Liga beim TSV Schilksee untermauern — und baut dabei auf Dennis Voß.

03.12.2013
Anzeige