Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 1 ° Gewitter

Navigation:
Wieder verloren! VfB-Junioren vom Pech verfolgt

Hamburg Wieder verloren! VfB-Junioren vom Pech verfolgt

Hamburg — Die A-Junioren des VfB Lübeck können einfach nicht mehr siegen. Auch beim FC St. Pauli setzte es eine 1:3 (0:3)-Niederlage für die Bundesliga-Elf von Trainer Michael Hopp.

Voriger Artikel
3:0 — VfB ist Herbstmeister
Nächster Artikel
VfB gewinnt Spaß am Hallen-Fußball

Kein Zugriff: Lion Glosch (hinten) gegen Paulis Stegmann.

Quelle: Kugel

Hamburg — Die A-Junioren des VfB Lübeck können einfach nicht mehr siegen. Auch beim FC St. Pauli setzte es eine 1:3 (0:3)-Niederlage für die Bundesliga-Elf von Trainer Michael Hopp. Schon früh brachte Marian Kunze (2.) die Gastgeber in Führung, nach 26 Minuten traf der Außenspieler auch zum 2:0. Als dann Kyoung Rok Choi kurz vor der Halbzeit das 3:0 erzielt hatte, war die Partie gelaufen. „Wir machen drei individuelle Fehler, dürfen uns also nicht beschweren“, ärgerte sich VfB-Coach Hopp.

Zwar setzten die Lübecker in der zweiten Hälfte entschlossener nach, doch mehr als das Ehrentor durch Alper Guersoy (75.) sprang nicht heraus. „Wir waren dann aber besser als Pauli, griffiger und gefährlicher. Aber unsere Chancenverwertung ist einfach nicht ausreichend“, bemängelte Hopp.

VfB: Magel - Thees, Dümmel, Radina, Glosch (46. Lenz) - Worreschck, Kunz - Saul (46. Guersoy), Thiel, Brandenburg (69. Telli) - Parduhn (63. Sezer).

SöGo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.