Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau Kurze Vorbereitungswoche mit neuen Perspektiven
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau Kurze Vorbereitungswoche mit neuen Perspektiven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 29.03.2016
Anzeige
Bad Schwartau

Drei Punkte aus zwei Spielen — Schwartaus Zweitliga-Handballer haben ihre Ergebniskrise (zuvor ein Punkt aus fünf Spielen) überwunden. Mit dem 32:25- Heimsieg gegen Springe und dem jüngsten 29:29 in Wilhelmshaven sorgten die VfLer dafür, dass die Abstiegsplätze trotz der Siege von HF Springe (33:22 gegen Essen) und Eintracht Hagen (29:28 gegen Henstedt-Ulzburg) noch vier Punkte entfernt sind.

Entspannte Feiertage hatten Schult, Klockmann & Co. dennoch nicht. Trainer Torge Greve bat am Ostermontag zur Frühschicht, gestern begann bereits mit der Videonachlese des Wilhelmshaven- Spiels in einer „kurzen Woche“ die Vorbereitung auf das Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr, Hansehalle) gegen den Tabellensechsten Nordhorn-Lingen. Erfreulich: Greve kann dann voraussichtlich wieder mit Spielmacher Daniel Pankofer planen. „Bei ihm ist es nur ein kleiner Muskelfaserriss im Oberschenkel. Die Ärzte hielten sogar einen Einsatz am Ostersonnabend für möglich, aber wir wollten ihm die Pause gönnen“, so der VfL-Coach.

Wie schwerwiegend die Daumenverletzung von Christoph Wischniewski ist, die er sich beim Warmmachspiel des VfL in Wilhelmshaven an der rechten Wurfhand zugezogen hatte, wird erst heute Abend eine MRT-Untersuchung zeigen. „Ich habe ein gutes Gefühl und hoffe, dass es nur eine Kapselverletzung ist“, glaubt der Rechtsaußen an einen Einsatz am Freitag.

Längst wieder fit, aber noch nicht wieder im Fokus von Greve ist Maciej Judycki. Bereits vor drei Wochen hatte der 19-jährige Rückraumspieler seinen ersten Einsatz im Oberliga-Team des VfL. „Er braucht noch ein wenig, bis er wieder der Alte ist“, sagt Greve. Jetzt allerdings ist „Polski“, wie ihn seine Mitspieler nennen, zunächst wieder raus beim VfL und bis zum 10. April in Kielce bei der polnischen Junioren-Nationalmannschaft. Nachdem er (wegen seiner Schulterverletzung) die U19- WM verpasst hatte, will er jetzt mit Polens U20 die EM-Qualifikation schaffen. Zunächst stehen zwei Testspiele gegen die Schweiz an, am zweiten April-Wochenende dann die Quali-Spiele gegen Island, Italien und Bulgarien. „Ich hoffe, dass ich aus den zwei Wochen viel mitnehmen kann“, sagt Judycki.

Von ing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwartaus Zweitliga-Handballer trotzen beim Wilhelmshavener HV den neuerlichen Verletzungssorgen und sind schließlich hoch zufrieden mit dem 29:29-Remis.

27.03.2016

Alle Jahre wieder geht‘s für den weiblichen Handball-Nachwuchs aus Bad Schwartau über Ostern zur großen „Schollen-Pokaljagd“ nach Dänemark: Mit ihrer siebten Teilnahme ...

24.03.2016

Die VfL-Handballer zeigen zwei Tage nach dem Debakel gegen Bietigheim die erhoffte Reaktion und liefern beim 32:25-Sieg gegen HF Springe eine tadellose Leistung ab.

22.03.2016
Anzeige