Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau Schult wird Co-Trainer in der A-Jugend
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau Schult wird Co-Trainer in der A-Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 16.04.2018
Lübeck

In einer Zusammenkunft mit Spielern und Eltern wurde Schult gestern Abend als neuer Co. vorgestellt. „Ich hab’ da richtig Bock drauf, hoffe, dass ich meine Erfahrungen aus fast 15 Profijahren weitergeben und den Jungs helfen kann“, sagt Schult und stellt klar, dass es kein Intermezzo bis zur Bundesligaqualifikation Anfang Juni sei. Der Rückraumlinke, der als Dienstältester im Zweitliga- Team seit 2007 am VfL-Ball ist, will, „wenn die Termine nicht mit meinen kollidieren“, die Talente sogar bei Auswärtsspielen begleiten. „Mit dem Training dürfte es keine Probleme geben, die Jungs trainieren oft vor oder nach uns. Das wird und muss sich alles erst einschleifen“, erklärt Schult. Auch, dass ihn A-Jugend-Trainer Martin Nirsberger für das Projekt gewonnen habe.

Neuer Co-Trainer der VfL-A- Jugend: Jan Schult.

Es ist vielleicht ein Start für mehr: „Ich kann mir schon vorstellen, irgendwann ins Trainergeschäft tiefer einzusteigen“, gibt Schult zu. Doch dafür will der gelernte Sportfachwirt, der seit knapp drei Jahren auch Mitinhaber des Teamsportausstatters „BS Sport“ in Bad Schwartau ist, jetzt erst einmal die Voraussetzungen erfüllen. „Ich will im Sommer den Trainerschein machen.“ Und so lange er selbst aktiv ist, gibt das Zweitliga- Team den Rhythmus vor. Und das noch mindestens zwei Jahre. „Mein Vertrag läuft noch bis 2020. Ich will aber gern weiterspielen, schaue von Jahr zu Jahr, wie es geht.“

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Neuer Beirat, neuer Spielmacher – die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau haben sich in dieser Woche an zwei Fronten neu aufgestellt.

14.04.2018

Dämpfer statt Rückenwind für die VfL-Girls: Im Achtelfinal-Hinspiel um die Deutsche Jugend-Meisterschaft kassierten Bad Schwartaus U17-Handballerinnen ein 19:25 (7:12) gegen die HSG Badenstedt aus Hannover.

14.04.2018

Nach dem 23:24 gegen Rimpar: Der Traum vom Aufstieg ist geplatzt. Doch er lebt weiter – in der neuen Saison. Dafür hat der VfL jetzt den isländischen Top- Spielmacher Sigtryggur Dadi Rúnarsson bis 2020 verpflichtet. Der Schwede Rickard Akerman löst hingegen seinen Vertrag im Sommer vorzeitig auf.

16.04.2018