Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau „Verprügelter“ Metzner pausiert
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau „Verprügelter“ Metzner pausiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 08.10.2018
Schwartaus Antonio Metzner setzt sich durch. Quelle: Agentur 54°
Lübeck

Auch das noch. Also ob die 22:26-Niederlage bei der HSG Nordhorn-Lingen, die harte Gangart der Gastgeber nicht schon gereicht hätte, gerieten Lübeck-Schwartaus Zweitliga-Handballer auf der Rückfahrt auch noch in eine Vollsperrung auf der Autobahn. Waschul & Co., die in der Tabelle auf Rang sieben abgerutscht sind, waren so erst am Sonntagmorgen gegen vier Uhr in der Nacht zurück.

Und das mit einem angeschlagenen Antonio Metzner. Der Rückraumrechte, „der 40 Minuten lang verprügelt, von den Schiris aber nicht geschützt wurde“ (Trainer Torge Greve), musste 20 Minuten vor Schluss vom Feld. „Ich konnte nicht mehr richtig laufen“, berichtete der 22-Jährige und ergänzte: „Ich bekomme im Spiel immer ordentlich aufs Brett, aber so heftig, dass ich nicht mehr weiter spielen konnte, war es noch nie.“

Geärgert hat ihn aber mehr noch die Niederlage: „Schade, wir haben es in den letzten zehn Minuten verhauen. Das Ergebnis ist auch zu hoch ausgefallen,. Es sagt nichts über den Spielverlauf aus. Es war eine Partie auf Augenhöhe.“

Am Montag musste Metzner ob eines massiven Blutergusses im Rücken im Training pausieren. Für das Heimspiel am Samstag gegen Bayer Dormagen (19 Uhr, Hansehalle) ist er aber optimistisch: „Bis dahin sollte ich wieder fit sein. Ich will unbedingt spielen.“

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
VfL Lübeck-Schwartau Dritte Auswärtsniederlage: VfL verliert 22:26 - Lübeck-Schwartau geht in Nordhorn die Luft aus

50 gute Minuten reichen nicht: Die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau verlieren bei der HSG Nordhorn-Lingen 22:26 (11:12). Entscheidend: Die HSG hatte das Plus im Tor. Antonio Metzner wurde 40 Minuten lang verprügelt, musste verletzt raus. Trainer Torge Greve war deshalb sauer auf die Schiris.

06.10.2018
VfL Lübeck-Schwartau Landtagspräsident Klaus Schlie steigt in „Klub 111“ ein - 110 000 Euro für den Sport in der Region Lübeck

Das Netzwerk „Klub 111“ fördert den Sport in der Region Lübeck mit 110 000 Euro. Als neues Mitglied ist Landtagspräsident Klaus Schlie an Bord, die Bürgermeister Jan Lindenau (Lübeck) und Uwe Brinkmann (Bad Schwartau) sind neue Partner. Leuchtturmprojekt sind die Handballer des VfL Lübeck-Schwartau.

05.10.2018
VfL Lübeck-Schwartau Sparkassen-Azubi als Matchwinner - Joker Mallwitz sticht

Von seinem Arbeitsplatz aus sieht Marino Mallwitz die Hansehalle. Bei der Sparkasse ist er noch Azubi, bei den Zweitliga-Handballern des VfL Lübeck-Schwartau aber schon ein Profi. Der 22-Jährige war beim 30:22-Sieg über Aue einer der Matchwinner.

04.10.2018