Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau VfL ohne Linksaußen nach Dresden
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau VfL ohne Linksaußen nach Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 14.02.2018
Sebastian Damm wird von Physio Christian Steen behandelt. Quelle: Foto: König
Anzeige
Lübeck

„Nach einer nochmaligen Untersuchung hat sich jetzt herausgestellt, dass es doch mehr ist als nur ein Muskelfaserriss. Das Innenband im linken Sprunggelenk ist gerissen“, berichtet Damm, der somit für das morgige Spiel in Dresden ausfällt. Da auch Thees Glabisch (Ellenbogen-OP) fehlt, muss in Elbflorenz wohl einer der drei Kreisläufer (Köhler, Ranke, Schlichting) auf der linken Außenbahn ran. Damm ist derzeit täglich in physiotherapeutischer Behandlung. „Ich hoffe, dass ich am nächsten Wochenende wieder dabei bin.“ Dann gilt es beim Doppelspieltag gegen Dessau und in Hagen.

Damms Verletzung kommt zur Unzeit. Denn der 22-Jährige steckt mitten in Verhandlungen. Sein Zweijahresvertrag läuft am 30. Juni aus. „Die Gespräche sind ganz gut gelaufen“, sagt Damm, der weitere Angebote vorliegen hat, „aus der zweiten und auch ersten Liga“. Priorität habe aber Schwartau. Der gebürtige Kasseler, der zuvor bei Bayer Dormagen spielte, gibt zu: „Ich fühle mich in Lübeck schon sehr wohl, möchte gern bleiben.“

Auch mit der Perspektive, demnächst Medizin zu studieren. Derzeit arbeitet Damm beim Deutschen Roten Kreuz als Rettungssanitäter – und das täglich bis 16 Uhr acht Stunden. „Das ist gut, um einen Einblick zu bekommen. Aber es ist bei dem, was wir da tagtäglich erleben, kein einfacher Job, gerade von der psychischen Belastung her“, erzählt Damm. Denn Reanimation gehört dabei ebenso zu seinen Aufgaben wie die Erstversorgung von Schwerverletzten. Momentan investiert er aber erst einmal alle Kraft in die eigene Gesundung.

Damm ist eine der letzten Personalien. Offen sind nur noch Talent Jannik Schrader, Torhüter Marino Mallwitz und Defensivspezialist Christoph Schlichtung, deren Verträge ebenfalls auslaufen. „Wir werden da in den nächsten Tagen Vollzug melden“, sagt VfL- Chef Michael Friedrichs. Dann seien auch die Personalplanungen für die neue Saison abgeschlossen. Weitere Neuzugänge neben dem in der Winterpause verpflichteten Polen Pawel Genda und Rechtsaußen Finn Kretschmer seien nicht geplant.

jek

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Holpriger, aber erfolgreicher Start ins neue Handball-Jahr. Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau feierte in einem zähen Spiel einen 26:23 (12:10)-Sieg über Tusem Essen. Und das vor 2176 Zuschauern. Ausverkauft! Saison-Rekord! Der Größte war dabei der Kleinste im Team: Außen Julian Lauenroth.

12.02.2018

Die Durststrecke ist beendet: Mit dem 41:30 (18:16) gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg landeten die A-Jugend-Handballer des VfL Bad Schwartau nach zuvor neun Schlappen in Folge wieder einen Bundesliga-Sieg.

12.02.2018

Erfolgreicher Start ins neue Handball-Jahr: Der VfL Lübeck-Schwartau bezwingt Tusem Essen vor 2176 Zuschauern in der in dieser Saison zum ersten Mal ausverkauften Hansehalle mit 26:23 (12:10) und klettert in der Zweitliga-Tabelle wieder auf Platz drei. Überragend in einer teilweise zähen Partie: Rechtsaußen Julian Lauenroth mit 8/3 Treffern.

11.02.2018
Anzeige