Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
VfL Lübeck-Schwartau „Wie lange hat Podde Vertrag?“
Sportbuzzer VfL Lübeck-Schwartau „Wie lange hat Podde Vertrag?“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 28.06.2017
Anzeige
Lübeck

„Ready, set, hut!“ Und massige Football-Körper knallen aufeinander. Schulter auf Schulter. Die Lübeck Seals trainieren. Doch sind das nicht . . ? Sie sind es: Martin Waschul und Toni Podpolinski, Schwartaus Zweitliga-Handballer. Langeweile? Beim VfL ist ja bis zum 17. Juli noch Urlaub. Karriere nach der Karriere?

Der Grund steht mit auf dem Feld, allerdings ohne Helm, weil verletzt: Benjamin Wischnewski. Er ist einer der Wide Receiver, Passempfänger, der Seals, und klärt auf: „Waschi studiert mit mir BWL. In den Pausen spielen wir uns die Pille ab und an zu. Und da er dies auch mit Podde am Strand oft macht, haben wir beide eingeladen.“

Mit Gold-Helm, Schulter-Pads und Seals-Trikot sind sie jetzt mittendrin. Gruppentraining. Abwehrchef Waschul in der Defense – wo sonst. Podpolinski in der Offense. Und „Podde“ stellt sich „richtig gut an“, stellt Wischniewski fest. „Aufgrund seiner Größe ist Toni ein perfekter Passempfänger“, lobt Wischniewski. Und Waschul? Sprintet, hüpft, fällt in den Liegestütz. Vor, zurück – mal über blaue Hindernisse, mal um Spieler herum, aber immer mit Körperkontakt. „Ist ähnlich wie bei uns, aber anstrengend“, erzählt er nach Luft japsend. Defense-Coach Fabian Lange nimmt ihn beiseite, erklärt, zeigt, wie er die Hände einsetzen, am Trikot ziehen darf. Doch er kennt keine Gnade: „Weiter, weiter. Come on!“

Wurf auf den Peloponnes. Heinz Georg Meyer ist auch im Urlaub, aber nicht als „Spielplanbauer“ der VfLer. Und dabei ist er am Verzweifeln: Seine Zweitliga- Kollegen sind nicht zu erreichen, in seinem Plan sind noch viele Vakanzen. So ist die Hansehalle am ersten und zweiten Doppelspieltag (15./17. September und 11./12. November) belegt, will er mit den Heimspielen gegen Hagen und Wilhelmshaven ausweichen. Nur: Ob da die Liga mitspielt? Das Spiel beim Bergischen HC will er als Heimspiel drehen, „weil wir sonst im Dezember fünf Auswärtsspiele haben“. Nur: Beim BHC erreicht er keinen. Fest steht aber: Weihnachten muss der VfL reisen – am 22. Dezember zu den Rhein Vikings nach Neuss, vier Tage später nach Coburg. Auch das Auftaktprogramm ist fix: Mit Coburg kommt gleich einer der Aufstiegsfavoriten, dann gehts nach Essen, kommt der starke Aufsteiger Dresden. Am 5. Juli wird der Spielplan in Köln beim Staffeltag final beschlossen.

Wurf zurück nach Lübeck. Die Seals testen in kompletter Formation. Quarterback Johannes Mannsee wirft. Podpolinski läuft, fängt – Touchdown! Die Jungs schreien. „Wie lange hat Podde beim VfL noch Vertrag?“, fragt Wischniewski. Nach zwei Stunden ist das Training vorbei, die Handballer sind heil geblieben. „Überragend, hat richtig Spaß gemacht“, sagt Podpolinski. Für Waschul war es eine „tolle Erfahrung, mal über den VfL-Tellerrand zu schauen. Ich würde das gern jede Woche einmal machen.“ Am Samstag hätten sie die Seals im Oberliga-Heimspiel gegen die Kiel Baltic Hurricanes (17 Uhr) gern angefeuert, sind aber schon verplant. VfL-Chef Michael Friedrichs heiratet. „Wir drücken aber die Daumen.“ Und: Football meets Handball – eine Fortsetzung ist geplant. Denn da sind zwei auf den Geschmack gekommen . . .

VfL-Heimspiele 2017

So plant Schwartau die VfL-Heimspiele bis zum Jahresende:

Sa., 26.08., 19.00: HSC Coburg

Sa., 09.09., 19.00: HC Elbflorenz

Di., 19.09., 19.30: Eintracht Hagen

Fr., 29.09., 19.30: ASV Hamm-W.

Fr., 13.10., 19.30: ThSV Eisenach

Mi., 18.10., 19.30: DJK Rimpar

Mi., 15.11., 19.30: Wilhelmshavener HV

Fr., 24.11., 19.30: HSG Konstanz

Sa., 2.12., 19.00: Bergischer HC

Sa., 16.12., 19.00: HBW Balingen-W.

Jens Kürbis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt steht es fest: Drittligist TSV Altenholz richtet das Final-4-Turnier mit Schwartaus Handballern aus. Waschul & Co., die ab dem 1.

21.06.2017

Jan Schult verfolgte am Strand von Gran Canaria die Auslosung, postete es als Erster in die „VfL-Gruppe“: Schwartaus Zweitliga-Handballer treffen in der 1. Runde des DHB-Pokals, die seit dem Vorjahr in 16 Vierer-Turnieren mit zwei Halbfinals und Finale ausgetragen wird, am 19. August auf die SG Flensburg-Handewitt. Der Vizemeister! Ein Hammerlos!

20.06.2017

Rimparer Vorwürfe an Meister N-Lübbecke – VfL kommt um „Musikeinspieler“-Strafe drumrum.

12.06.2017
Anzeige