Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
23°/ 16° Regenschauer
Thema F FDP in Schleswig-Holstein

Artikel über die FDP in Schleswig-Holstein

Anzeige

Die FDP-Spitze in Schleswig-Holstein will den 28 Jahre alten Juristen Helmer Krane aus Bad Bramstedt ins Kandidatenrennen zur EU-Wahl im Mai nächsten Jahres schicken.

19.09.2018

Service - Anzeige aufgeben

Ihr Weg zur Anzeige in den LN ist unkompliziert: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie rund um das Thema Anzeigen wissen müssen, ist hier zusammengefasst!

Norddeutschland

Koalitionsstreit um Strafvollzug - CDU-Ministerin kontert FDP-Attacke

Haben die Justizvollzugsanstalten im Land genug Personal? Ja, sagt Kiels CDU-Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack und weist damit eine Attacke vom FDP-Koalitionspartner zurück.

30.08.2018

Die FDP in Hamburg strebt nach eigenen Angaben Regierungsverantwortung in der Hansestadt an.

26.08.2018

Klares Ja zum Verbrennungsmotor aus Kiel: Die Politik darf diese Technik nicht beerdigen, sagt Minister Buchholz. Der FDP-Politiker sorgt sich um den Autostandort Deutschland und die Zulieferer im Norden. Er weist auch auf Probleme bei der E-Autos hin.

02.09.2017
Anzeige

Jamaika in Kiel ist noch nicht am Ziel. 4650 Menschen haben es in der Hand. Die Mitglieder von Grünen und FDP stimmen in der kommenden Woche darüber ab, ob sie wirklich gemeinsam mit der CDU eine Regierungskoalition bilden wollen. Vor allem die Grünen tun sich schwer.

17.06.2017

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Schwarz-grün-gelben Verhandlungen sind am Ziel. Wir geben Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Pläne für Schleswig-Holstein - und bewerten, wer sich wo durchgesetzt hat.

14.06.2017

Schleswig-Holsteins FDP- Frontmann Wolfgang Kubicki bekommt erstmals scharfen Gegenwind aus den eigenen Reihen. Der Chef der FDP-Jugend „Junge Liberale“, Fin Christian Brauer, fordert den 65-Jährigen auf, „seinen Sprachgebrauch zu überdenken“. 

01.06.2017
Anzeige