Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Hochzeitsblog Trauredner mal anders?
Thema F Freizeit Heiraten in Lübeck und Umgebung Hochzeitsblog Trauredner mal anders?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 18.06.2015
Quelle: Evelyn Pfeiffer

Am vergangenen Wochenende durfte ich einer außergewöhnlichen weltlichen Trauung im Garten des Herrenhauses Gut Bliestorf beiwohnen. Der Bruder des Bräutigams – ein äußerst amüsanter Typ – traute Florian & Steffi vor einer wunderschönen Kulisse. Amüsanterweise hatten die beiden (normalerweise immer sehr strukturiert) dem Bruder Tom volle Freiheit in der Gestaltung der gesamten Trauzeremonie überlassen.

So ertönte zum Einlauf des Brautpaares der Hochzeitsmarsch. Die Braut war direkt schockiert, da sie sich doch etwas Moderneres vorgestellt hatte. Der Bräutigam lachte und sagte nur „Ich wusste es, das war ja klar“ und schnappte sich seine Braut um mit stolzer Brust und einem breiten Lachen auf dem Gesicht den Weg zum Trautisch, vorbei an allen Gästen, anzutreten. Der Trauredner war wirklich alles andere als konventionell. So begrüßte er die Gäste zunächst in gefühlt 13 Sprachen und bellte danach auch noch kräftig, um auch Tini - die Bernhardiner-Dame des Brautpaares- nicht zu vernachlässigen.

Die Trauzeremonie wartete noch mit einigen Überraschungen für das Brautpaar auf. Sie mussten sich unter anderem gegenseitig Karaoke-Ständchen singen, ab und zu einen Schluck Schnaps trinken und sich immer wieder zwischendurch küssen. „Wir sind ja hier nicht in der Kirche“ rief Tom dazu nur! Alle 90 Gäste, selbst die in der letzten Reihe, hatten Spaß und feierten gemeinsam mit dem Brautpaar deren Liebe. Vielleicht vermisste der ein oder andere hier ein wenig die Tradition, Romantik und den geregelten Ablauf. Aber für Brautpaare, welche genug Mut und Risikobereitschaft mitbringen, kann ein ungelernter Trauredner aus der Familie oder dem Freundeskreis eine stimmungsvolle Alternative sein und eine außergewöhnliche Erinnerung schaffen. 

Evelyn Pfeiffer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!