Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
24°/ 17° Regenschauer
Thema G Grüne in Schleswig-Holstein

Artikel über die Grünen in Schleswig-Holstein

Anzeige

Knapp ein Jahr nach der Bundestagswahl stehen die Grünen nach Ansicht ihres Bundesvorsitzenden Robert Habeck vor einer strategischen Herausforderung.

18.08.2018

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank will als Grüne-Spitzenkandidatin bei der Bürgerschaftswahl 2020 antreten.

14.08.2018

Auf die Gedankenspiele von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) zu einer Zusammenarbeit von CDU und Linken in Ostdeutschland haben die Koalitionspartner in Schleswig-Holstein zurückhaltend reagiert.

13.08.2018

Schleswig-Holstein wird sich im Bundesrat bei der Abstimmung über die Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer aller Wahrscheinlichkeit nach enthalten.

10.08.2018
Anzeige

Mit ihrem Führungsanspruch für die linke Mitte in Deutschland übernehmen sich die Grünen nach Ansicht von SPD-Bundesvize Ralf Stegner.

07.08.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Gut ein Jahr vor der Europawahl hat Landtagsvizepräsident Rasmus Andresen von den Grünen seine Bewerbung für einen Platz im EU-Parlament verkündet. Er wolle als nordeuropäischer Kandidat für die Europaliste antreten, schrieb der 32-Jährige am Montag auf seiner Internet-Seite.

14.05.2018

Im Schatten des GroKo-Trubels wählen die Grünen neue Parteichefs. Damit Hoffnungsträger Habeck an die Spitze rücken kann, müssen sie erst ein Hindernis aus dem Weg räumen. Auch wenn das klappt, die Wahl bleibt spannend.

25.01.2018

Grünen-Umweltminister Robert Habeck will dem Norden den Rücken kehren und als Bundeschef seiner Partei nach Berlin wechseln. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Dem Kieler Jamaika- Bündnis steht womöglich eine einjährige Hängepartie bevor. Die Opposition wittert Morgenluft.

11.12.2017
Anzeige