Menü
Anmelden
Thema H Monika Heinold

Artikel über Monika Heinold (Grüne)

Anzeige
Politik im Norden

Landstraßen, Krankenhäuser, Hochschulen - Trotz HSH-Schulden: Land will Milliarden investieren

Die Zinsen für die HSH-Schulden drücken das Land schwer. Trotzdem soll weiter kräftig investiert werden. Mehr als zwölf Milliarden Euro hat die Jamaika-Landesregierung von CDU, Grünen und FDP in ihrer Langfrist-Planung von 2019 bis 2028 dafür vorgesehen.

24.04.2018

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Schleswig-Holstein zahlt für Fehler der Vergangenheit. Mit einem Nachtragshaushalt macht das Land 2,95 Milliarden Euro neue Schulden. Grund ist die 2009 gegebene Garantie für die HSH Nordbank. Für Finanzministerin Heinold „ein bitterer Tag“.

14.03.2018

Er hat es geschafft: Mit rund 83 Prozent ist der Lübecker Robert Habeck zum Teil der neuen Doppelspitze der Grünen gewählt worden. Im Norden wird der Erfolg auch mit einem weinenden Auge gesehen.

27.01.2018

Deutlich mehr Steuern für Land und Kommunen: Die Steuerschätzer erwarteten für Schleswig-Holstein deutlich höhere Einnahmen als bislang geplant. Allein im laufenden Jahr beträgt das Plus knapp 300 Millionen Euro.

14.11.2017
Anzeige

Mehr Investitionen, mehr Lehrer, mehr Schuldenabbau: Finanzministerin Heinold (Grüne) will für 2018 einen ausgeglichenen Etat vorlegen. Für die Opposition sind die Zahlen aber nur ein „schwacher Auftakt“.

10.10.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

„So dicht habe ich noch keine Ministerin oder einen Minister erlebt“, sagte Niclas Ulrich beim entspannten Erfahrungsaustausch im Ratzeburger Rathaus. Ulrich war gemeinsam mit Tabea Schudde und Phoebe Wiese vom Jugendbeirat Ratzeburg und Umgebung der Einladung zum Gespräch gefolgt. Monika Heinold informierte sich über die Stadt, begleitet vom Jugendbeirat.

25.08.2017

Normalerweise werden die Landeshaushalte in Kiel immer im Dezember verabschiedet - die neue Jamaika-Koalition möchte sich für den Haushalt 2018 etwas mehr Zeit lassen. Beschlossen wurde derweil ein Nachtrag für 2017, der unter anderem dem Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel zugute kommt.

04.07.2017

Der Parteirat der Nord-Grünen hat sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP für eine neue Landesregierung in Schleswig-Holstein ausgesprochen. Die Entscheidung für das „Jamaika“-Bündnis fiel in Kiel mit neun Ja-Stimmen bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung.

22.05.2017

Mit Riesenjubel und Erleichterung hat die Grünen-Spitzenkandidatin Monika Heinold auf das Abschneiden ihrer Partei bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein reagiert: „Wir haben hier oben im echten Norden gezeigt, dass Grüne Wahlen gewinnen können, weil Grüne für die Zukunft unseres Landes so wichtig sind“, sagte sie am Sonntag vor jubelnden Anhängern in den Räumen der Landtagsfraktion. 

07.05.2017
Anzeige