Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nobelpreis
Oslo

US-Präsident Donald Trump ist zum dritten Mal für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden.

  • Kommentare
mehr
Oslo

Die diesjährigen Nobelpreisträger haben bei Feiern in Oslo und Stockholm ihre Diplome und Medaillen entgegengenommen.

  • Kommentare
mehr
Feier in Oslo
Beatrice Fihn, Geschäftsführerin der Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen, bei ihrer Rede in Oslo.

Sie alle haben auf ihrem Gebiet Herausragendes geleistet. Die Nobelpreisträger 2017 haben ihre Auszeichnungen bekommen. Dabei gab es - nicht nur beim Friedenspreis - auch deutliche politische Worte.

  • Kommentare
mehr
Stockholm und Oslo
Eine Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel ist im Nobel Museum in der Altstadt von Stockholm zu sehen.

Inzwischen dürften die diesjährigen Nobelpreisträger die Überraschung verarbeitet haben. Am Todestag von Preisstifter Alfred Nobel bekommen sie nun endlich ihre Auszeichnungen. Am interessantesten wird es wohl in Oslo.

mehr
Oslo/Stockholm

Die diesjährigen Nobelpreisträger nehmen heute ihre Auszeichnungen entgegen. In Oslo bekommt die Anti-Atomwaffen-Kampagne Ican für ihre „bahnbrechenden Bemühungen ...

  • Kommentare
mehr
Zuhören
Der diesjährige Literaturnobelpreisträger Kazuo Ishiguro in der Schwedischen Akademie in Stockholm.

Für Werke mit starker emotionaler Kraft bekommt Kazuo Ishiguro den Literaturnobelpreis. In seiner Nobelrede erzählt der Brite, wie er seinen Stil entwickelte - und fordert frisches Denken in der Literaturwelt.

  • Kommentare
mehr
Poetische Neuschöpfungen
Der amerikanische Singer/Sonwriter Bob Dylan.

Der US-Musiker reichte seine Vorleseung zum Literaturnobelpreis kurz vor Fristende beim schwedischen Nobelinstitut ein - als Audio-Aufnahme. Dylans etwa halbstündige Preisrede ist bereits im Internet frei nachzulesen und nachzuhören.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Bob Dylan hat seine Vorlesung zum Literaturnobelpreis nach viel Hickhack im Frühjahr als Tonaufnahme abgeliefert. Jetzt wird daraus ein Buch.

  • Kommentare
mehr
Logik oder Gefühl?
Der Nobelpreis für Wirtschaft wurde 1968 von der schwedischen Reichsbank gestiftet.

Laufen wirtschaftliche Prozesse wirklich immer nach „logischen“ und „vernünftigen“ Prinzipien ab? Der Nobelpreisträger dieses Jahres hat genauer hinter die Kulissen geblickt - und erhält dafür die wohl renommierteste Auszeichnung seines Faches.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm bekannt.

  • Kommentare
mehr
Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften
Die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie zeichnet den Amerikaner Richard H. Thaler  für seine Beiträge zur Verhaltenswirtschaft mit dem Nobelpreis aus.

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht im Jahr 2017 an den US-Forscher Richard H. Der Ökonom untersucht, warum Menschen sich in wirtschaftlichen Fragen manchmal unlogisch verhalten und gegen ihre eigenen Interessen handeln. Dafür bekommt er nun den Nobelpreis.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht in diesem Jahr an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das teilte die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm mit.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 34