Menü
Anmelden
Wetter wolkig
24°/ 11° wolkig
Thema O Oststeinbek

Nachrichten aus Oststeinbek

Anzeige

Eine tierische  Rettungsaktion beschäftigte am Dienstagabend die Freiwillige Feurwehr in Oststeinbek. Dort steckten in der Feldmark auf der östlichen Seite des Mühlenteiches zwei Schafe bis zum Bauch im Morast fest. Der Eigentümer der Herde hatte die Feuerwehr informiert.

30.05.2018

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Nach dem Unwetter am Himmelfahrtstag ist in Oststeinbek fast wieder Normalität eingekehrt. Wassermassen schossen seinerzeit durch die Straßen, Grundstücke wurden überflutet, Keller und Tiefgaragen liefen voll. Die Feuerwehr zählte 500 Einsätze. Der Schaden geht in die Millionen.

25.05.2018

Einsturzgefährdete Häuser, vollgelaufene Keller und überflutete Straßen: Das starke Unwetter an Christi Himmelfahrt hat in Schleswig-Holstein und Hamburg große Schäden angerichtet. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, auch am Freitag liefen die Arbeiten mancherorts noch weiter.

11.05.2018

Der Mitfahrer eines Müllwagens ist am Mittwochmorgen in der Anne-Jenfeldt-Straße bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen fiel der Mann von dem Trittbrett des Wagens und wurde eingeklemmt. 

09.05.2018
Anzeige

Service - Anzeige aufgeben

Ihr Weg zur Anzeige in den LN ist unkompliziert: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie rund um das Thema Anzeigen wissen müssen, ist hier zusammengefasst!

Erneut haben im Süden des Kreises Stormarn Auto-Diebe zugeschlagen und in Oststeinbek einen hochwertigen BMW X 5 gestohlen. Das teilte die Polizei am Dienstagmittag mit. Das Fahrzeug ist mit dem sogenannten Keyless-Go-System ausgestattet. 

13.02.2018

Ein junger Mann, der Anfang des Jahres binnen vier Tagen zweimal die gleiche Tankstelle in Oststeinbek überfallen wollte, dabei eine Clownsmaske trug und die Angestellte mit einer Waffe bedrohte, muss ins Gefängnis. Das Hamburger Landgericht verurteilte den 21-Jährigen jetzt zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und zwei Monaten. 

10.09.2017

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oststeinbek rückten am Montag zu einem Tierrettungseinsatz aus.  Spaziergänger hatten einen hilflosen Mäusebussard in einem Baum entdeckt. Erst im Oktober hatten die Retter in Oststeinbek einem Greifvogel geholfen.

16.01.2017

Die Maskierten kamen am Mittwochabend in die Tankstelle und bedrohten die Mitarbeiterin. Doch das schien die Frau nicht weiter zu beeindrucken. Sie schlug die Angreifer in die Flucht.

12.01.2017
Anzeige