Menü
Anmelden
Thema S SPD in Schleswig-Holstein

Artikel über die SPD in Schleswig-Holstein

Anzeige

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktion trifft sich in der kommenden Woche zu Gesprächen mit österreichischen Sozialdemokraten in Wien.

11.05.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Nach der herben Niederlage bei der Kommunalwahl am Sonntag diskutiert die schleswig-holsteinische SPD weiter über Konsequenzen.

09.05.2018

Herbe Verluste für die SPD bei der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein haben die Diskussion um die Landesspitze der Partei neu entfacht. Die Ex-SPD-Innenminister Andreas Breitner und Stefan Studt forderten gestern als Erste den sofortigen Rückzug Stegners.

07.05.2018

Auch nach der schweren Niederlage bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein will der SPD-Landesvorsitzende Ralf Stegner an seinem Kurs festhalten.

07.05.2018
Anzeige

Zur Kommunalwahl an diesem Sonntag in Schleswig-Holsten ist die Ausgangslage für die SPD nach Einschätzung von Bundesparteichefin Andrea Nahles schlechter als vor fünf Jahren.

03.05.2018

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein in knapp einer Woche sind rund 13 000 Mandate in Kreis- und Gemeindeversammlungen zu vergeben.

30.04.2018

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange will nicht Chefin der Nord-SPD werden.

26.04.2018

Flensburgs Oberbürgermeisterin Lange erwägt eine Kandidatur für den SPD-Landesvorstand. Als Nachfolgerin von Parteichef Stegner sieht sie sich dagegen nicht. „Das darf keine Einzelentscheidung sein“, sagt Lange. Sie fordert ein Mitgliedervotum.

26.04.2018

Die Debatte um die künftige Führung und Richtung der Nord-SPD nimmt weiter Fahrt auf. Während Parteichef Ralf Stegner nicht sicher ist, ob er im April 2019 wieder kandidiert, wischt seine mögliche Herausforderin Simone Lange schon mal Reformansätze als zu zaghaft vom Tisch. Sie will, dass sich die Partei für die Agenda 2010 entschuldigt.

07.03.2018
Anzeige