Menü
Anmelden
Wetter wolkig
29°/ 16° wolkig
Thema S SPD in Schleswig-Holstein

Artikel über die SPD in Schleswig-Holstein

Anzeige

Die SPD fordert von Schleswig-Holsteins Landesregierung mehr Geld für die Landespolizei.

15.08.2018

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Lübecker Nachrichten bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Koalition aus Union und SPD im Bund ist aus Sicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther über die gesamte Wahlperiode hinweg zum Erfolg verdammt.

11.08.2018

Mit ihrem Führungsanspruch für die linke Mitte in Deutschland übernehmen sich die Grünen nach Ansicht von SPD-Bundesvize Ralf Stegner.

07.08.2018

Mit scharfer Kritik hat der frühere schleswig-holsteinische Wissenschaftsstaatssekretär Rolf Fischer auf die Auflösung der Historischen Kommission der Bundes-SPD reagiert.

30.07.2018
Anzeige

Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange sieht auch knapp 100 Tage nach der Wahl der SPD-Bundesvorsitzenden Andrea Nahles bei ihrer Partei zu wenig Mut zu einer echten Erneuerung.

29.07.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

SPD-Bundesvize Ralf Stegner hat von seiner Partei wieder eine direktere Ansprache der Menschen gefordert.

25.07.2018

Wahlversprechen gebrochen und übertünchte Konflikte - so blickt SPD-Fraktionschef Stegner nach einem Jahr auf Jamaika in Kiel. Bescheiden sei die Bilanz. Und der Ministerpräsident? „Ein „Traumschiffkapitän“.

19.06.2018

Herbe Verluste für die SPD bei der Kommunalwahl in Schleswig-Holstein haben die Diskussion um die Landesspitze der Partei neu entfacht. Die Ex-SPD-Innenminister Andreas Breitner und Stefan Studt forderten gestern als Erste den sofortigen Rückzug Stegners.

07.05.2018

Die Debatte um die künftige Führung und Richtung der Nord-SPD nimmt weiter Fahrt auf. Während Parteichef Ralf Stegner nicht sicher ist, ob er im April 2019 wieder kandidiert, wischt seine mögliche Herausforderin Simone Lange schon mal Reformansätze als zu zaghaft vom Tisch. Sie will, dass sich die Partei für die Agenda 2010 entschuldigt.

07.03.2018
Anzeige