Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholsteins Kitas Priesterwiese in Oldenburg
Thema S Schulen in Ostholstein Ostholsteins Kitas Priesterwiese in Oldenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 24.01.2014
Die Kita "Priesterwiese" in Oldenburg (Ostholstein).
Anzeige

Die Kita Priesterwiese in Oldenburg stellt sich vor:

Gruppen: 2 altersgemischte Regelgruppen (1 Vormittagsgruppe und 1 Ganztagesgruppe, je 22 Kinder)

Betreuer/Qualifikation: 3 Erzieherinnen, 2 Kinderpflegerinnen, Leiterin ist Sozialfachwirtin und Fachkraft zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Betreuung:

  • Kernzeit von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
  • Frühbetreuung ab 7.30 Uhr
  • Spätdienst bis 17.30 Uhr
  • Flexibles Betreuungsangebot bis zu 10 Stunden täglich
  • 4 Stunden 140 Euro, jede weitere Stunde kostet 15 Euro, Ganztagesplatz 195 Euro
  • Die Kinder bringen je nach Gewohnheit ihr Essen von zu Hause mit (Süßigkeiten bei Geburtstagen erlaubt), jeden Freitag essen wir in Buffetform

Angebote/Programm: Wöchentlich Kinderkirche, Psychomotorik, Traumreisen, Spaziergänge, Schulvorbereitung für die „Ranzenritter“, Bewegungs -und Kreisspiele; monatlich Besuch im Ameos Pflegeheim, Stadtbücherei, Ranzenritter besuchen den Musikunterricht der 1. Klasse, Kinderkirche in der Kirche; abwechslungsreiche, themenbezogene Ausflüge im Rahmen von Projekten; selbst gekochte Gemüsesuppe zur Erntedankfeier, St.-Martin-Laternenfest, Familiengottesdienste, Adventsbasar, interne Weihnachtsfeier, Fasching, Maifeuer-Familienfest, internes Sommerfest.

Pädagogisches Konzept: Aufnahme erfolgt ab dem vollendeten 3. Lebensjahr. Jedes Kind ist willkommen, unabhängig von Glaubensrichtung oder Besonderheiten. Wir stellen das Kind in unseren Mittelpunkt und geben ihm die Möglichkeit, „mit Gott groß zu werden“. Für die Praxis bedeutet dies eine gelebte Wertschätzung und Annahme, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Wurzeln geben und Flügel schenken. Das Großwerden mit Gottes Liebe und unsere Freude mit den Kindern zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Arbeit. Die Basis besteht aus unserem christlichen Menschenbild und dem gesetzlich definierten Bildungsauftrag. Innerhalb dieses Rahmens erproben sich unsere Kinder als Teil der Gemeinschaft, lernen durch altersentsprechende Angebote, gewinnen Sicherheit durch eine vorbereitete Umgebung, erleben Freundschaften und Bindung in ganzer Gefühlsvielfalt, werden zur Selbstständigkeit motiviert, erfahren den beständigen Umgang mit sozialen Regeln.

Gebäude und Ausstattung: 2 Gruppenräume, Eingangshalle mit Sprossenwand und Bällebad, 2006 Erweiterung (Snoezel-Raum, Kinderbibliothek), großzügiges Außengelände über drei Ebenen mit Hangrutsche, Riesentrampolin

Besonderheiten: Als die Einrichtung Anfang April 1964 erstmals ihre Türen öffnete, war sie der erste Kindergarten in Oldenburg.

Aufnahme/Warteschleife: Zurzeit keine freien Plätze, lange Warteliste, Anmeldung und weitere Informationen direkt im Kindergarten bei der Leitung.

zurück zum Dossier "Kitas in Ostholstein"

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige