Menü
Anmelden
Thema S Seewirtschaft im Norden

Artikel über die Seewirtschaft an Nord- und Ostseeküste

Anzeige

Auf die guten Nachrichten aus Malta folgt eine Absage von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU): Er sehe keinen Handlungsbedarf der Deutschen im Fall des Flüchtlings-Rettungsschiffes „Lifeline“. Andere EU-Länder halten aber an ihrer Zusage fest.

27.06.2018

Videos - Alle Videos

Videos aus Lübeck und der Region finden Sie im LN-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Ein Rettungsboot mit 629 geretteten Flüchtlingen an Bord harrt seit dem Wochenende vor der maltesischen Küste aus. Nun nimmt Spanien die Menschen der „Aquarius“ auf. Das Schiff darf in Valencia anlegen.

14.06.2018

Ein Rettungsboot mit 629 geretteten Flüchtlingen an Bord harrt seit dem Wochenende vor der maltesischen Küste aus. Die Regierungen in Valletta und in Rom haben der „Aquarius“ bisher keinen sicheren Hafen zugewiesen. Kanzlerin Merkel zeigt sich besorgt über die Situation.

11.06.2018

Düsseldorfer Ermittler haben den größten Drogenfund der Stadtgeschichte entdeckt. Insgesamt 166 Kilogram Cannabis im Wert von 1,5 Millionen Euro stellten die Beamten am Hafen sicher.

08.06.2018
Anzeige

 Die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Kira Walkenhorst und Laura Ludwig haben am Freitag das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 1“ getauft.

14.05.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Wartezeiten für Schiffe am Nord-Ostsee-Kanal: Nachdem ein portugiesischer Frachter ein Schleusentor in Kiel-Holtenau gerammt hat, ist der Verkehr auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt beeinträchtigt. Nur ein Schleusentor funktioniert noch.

22.02.2018

Pekings Einfluss in Europa wächst. Chinesische Konzerne investieren Milliarden in Griechenland. Sie übernahmen nicht nur eine Mehrheit am Hafen Piräus, sondern sind auch im Energiesektor aktiv. Chinas Interessen machen sich in Europa bereits bemerkbar.

28.11.2017

Die umstrittene Vertiefung der Elbe hat am Dienstag eine weitere Hürde genommen. Die Klagen gegen das Großprojekt sind vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gescheitert. Gemeinden und Fischer hatten zuvor Planungsfehler und Konsequenzen für die Tourismusbranche ins Spiel gebracht.

28.11.2017

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck strebt mit seinen norddeutschen Kollegen eine klare Verringerung der Schadstoffausstöße durch Kreuzfahrtschiffe in den Häfen an. 

13.11.2017
Anzeige