Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sommerredaktion Kopf und Seele freisingen
Thema S Sommerredaktion Kopf und Seele freisingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 11.07.2018
„70 Männer, keiner kann singen – ihr werdet es lieben“ ist das Motto der „Hamburger Goldkehlchen“. Die 70 Männer des Chores treten nächste Woche Sonnabend, 21. Juli, mit Liedern jedes Genres am Niendorfer Freistrand bei den Strandkonzerten auf. Quelle: Fotos: Liquid-Photography.com, Hrf
Niendorf

Singen befreit, macht nachgewiesen glücklich und schweißt zusammen: Diese Idee steckt hinter den beiden Strandkonzerten am Freitag, 20. Juli, und Sonnabend, 21.

Juli, an der Wasserkante in Niendorf.

Den Start macht am 20. Juli um 19 Uhr „Das große Ostsee-Singen“, das im Rahmen der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Der Norden singt“ stattfindet. Bei dem Konzert geht es nicht um die Künstler auf der Bühne – das Publikum wird selbst zum Akteur: Frei nach Lust und Laune sind die Besucher eingeladen mitzusingen. Begleitet werden sie dabei von einer Liveband, professionellen Sängern und Dirigenten. Denn bei der Veranstaltung soll das gemeinsame und vor allem zwanglose Singen im Mittelpunkt stehen.

Die Ausrede, die Songtexte nicht auswendig zu können, zählt an diesem Abend übrigens nicht: Auf große Leinwände werden die Liedzeilen der verschiedenen Hits projiziert, so dass das Publikum dem Text einfach folgen kann. „Das große Ostsee-Singen“ ist also eigentlich ein großes Karaoke-Event für alle, die Spaß am Singen haben.

Am 21. Juli geht es dann um 19 Uhr mit den „Hamburger Goldkehlchen“ weiter. Gegründet hat sich der Männerchor, zu dem auch die beiden ehemaligen deutschen Hockeynationalspieler Nicolas Jacobi und Jan-Philipp Rabente gehören, 2016 in der Hamburger Karaoke-Bar „Thai Oase“.

Mittlerweile gehören dem Chor etwa 70 Männer an, die nach eigenen Angaben eigentlich gar nicht singen können. Trotzdem begeistern sie die Menschen. Allein auf Facebook haben sie die Herzen von 15

000 Fans erobert. Auch bei diesem Konzert stehen die Leidenschaft am Singen und der Mut, ohne Gesangsausbildung vor dem großen Publikum auf der Bühne zu stehen und gemeinsam Lieder jedes Genres zu singen, im Mittelpunkt.

„Mitsingen macht Laune – die Stimmung ist überwältigend und keiner braucht Angst zu haben, zu laut oder falsch zu singen“, sagt Joachim Nitz, Tourismusdirektor der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH. Die TSNT bietet das Veranstaltungsformat am Freistrand in diesem Jahr zum ersten Mal an. Für jeweils 2000 Musikfreunde gibt es an den Konzertabenden Platz. Einlass ist jeweils um 18 Uhr. Der Eintritt für „Das große Ostsee-Singen“ kostet 12 Euro für Erwachsene, ermäßigt 8,50 Euro. Für das Konzert der „Hamburger Goldkehlchen kostet er 18,50 Euro für Erwachsene, ermäßigt 12 Euro.

Tickets gibt es in allen LN-Geschäftsstellen, online unter tickets.ln-online.de oder telefonisch unter 04 51/144 13 94.

Programmüberblick und Gewinnspiel

Freitag, 20. Juli, 19 Uhr: „Das große Ostsee-Singen“ am Freistrand in Niendorf. Musikfreunde sind eingeladen, gemeinsam mit einer Liveband zu singen. Niemand muss die Songtexte zwingend kennen, die Zeilen werden auf Leinwände projiziert.

Sonnabend, 21. Juli, 19 Uhr: „Die Hamburger Goldkehlchen“ singen Lieder jedes Genres. Für den Männerchor steht dabei die Leidenschaft am Singen im Vordergrund.

Gewinnspiel: Die Timmendorfer Strand und Niendorf Tourismus GmbH verlost jeweils zwei mal zwei Karten für beide Konzertabende. Schicken Sie uns bis morgen, 13. Juli, 15 Uhr, eine E-Mail an: Sommerredaktion@ln-luebeck.de Geben Sie neben Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Telefonnummer auch an, an welchem Konzertabend Sie teilnehmen wollen. Die Benachrichtigung, ob Sie zu den Gewinnern gehören, erfolgt Anfang nächster Woche.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Live und unplugged präsentieren Musiker bei der Konzertreihe „Musik im Strandkorb“ ihre Songs. Los geht es am Montag, 16. Juli, mit der Lübecker Band „Humming Bee“. Ihr Stil sei Indie Urban Folk, sagt Banjospieler Jonas Stöckel.

11.07.2018

Nach trockenen Tagen wird es jetzt nass. Musiker, Regisseure und Maler nutzen den Regen als Stil- und Ausdrucksmittel.

10.07.2018

Big Daddy Wilson, Thorbjørn Risager, Dave Goodman und viele mehr: Von Montag, 16. Juli, bis zum 20. August wird der kleine Küstenort Hohwacht zur Blues-Hochburg. Bei den mittlerweile 15. Boogie-, Blues- und Folk- nächten treten an 14 Abenden Bands und Solokünstler an verschiedenen Open-Air-Locations auf. Alle Konzerte sind kostenfrei.

09.07.2018