Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Sommerredaktion Straßenkünstler erobern Scharbeutz
Thema S Sommerredaktion Straßenkünstler erobern Scharbeutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 05.08.2014
Artisten-Clown „El Kote“ aus Chile vereint in seiner Show Jonglage, Akrobatik, Balance, Improvisation und Theater. Quelle: Fotos: Bajazzo Veranstaltungen
Anzeige
Scharbeutz

Die Promenade in Scharbeutz zwischen Seebrückenvorplatz und Fischerstieg verwandelt sich vom 31. Juli bis 3. August in eine große Bühne für Künstler, Handwerker und Gourmetköche. Beim 12.

Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival „Künstler & Meer“ können die Besucher täglich von 14 bis 23 Uhr Jongleure, Artisten, Seiltänzer, Trapezartisten, Akrobaten, Feuerartisten, Clowns, Zauberer, Gaukler, Pantomimen und Tänzer an vier Schauplätzen bestaunen.

Sie kämpfen um den Publikumspreis „Der Goldenen Hut“. Denn alle Gäste des Festivals stimmen mit Zetteln für ihren Lieblingskünstler ab. Die ersten drei Platzierten werden erneut zum Straßenkünstlerfestival eingeladen. Aus dem Jahr 2013 sind die Publikumslieblinge — Jonglagekünstler „Grant Goldie“ aus Irland und die Tellerjongleure „Klirr de Luxe“ aus Deutschland — wieder dabei.

Doch die internationalen Künstler, wie der Cyr-Rad-Akrobat „Francisco Rojas Dyvinetz“ aus Spanien, die Tango-Schlappseil-Künstlerin Josefina Perez aus Argentinien und die Luftartisten „Cyrk Dosole“ aus Polen/Frankreich, spielen nicht nur um den Hut, sondern sie leben auch vom Hutgeld. Die Zuschauer zahlen keinen Eintritt, aber entlohnen die Künstler nach ihren Shows. Nähere Informationen, wo und zu welchen Zeiten sie auftreten, erfahren die Besucher aus ausliegenden Flyern.

An den Imbissständen der Gourmetmeile, die jeweils ab 12 Uhr geöffnet ist, werden Gerichte aus internationaler Küche angeboten. Künstler, Designer und Kunsthandwerker locken an anderen Ständen mit Außergewöhnlichem.

Für die Kleinen
Die Kinder-Artisten-Schule lädt täglich von 14 bis 21 Uhr Kinder ab fünf Jahren ein, an 30- bis 45-minütigen Workshops teilzunehmen. Hier erlernen sie Künste der Artistik, der Jonglage und Zirkustechniken. Auf dem Unterrichtsplan der Zirkuslehrer und Künstler stehen zum Beispiel Trapezartistik, das Jonglieren mit Bällen und Tüchern sowie Akrobatik. Die Mutigsten können abends dann in der Kindergala um 20 Uhr zeigen, was sie eingeübt haben. Zeiten und Inhalte der Workshops hängen an der Schule aus. Diese befindet sich hinter dem Platz der Artistik im Park in einem rot-gelben Zelt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige