Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Chaosfahrt: Lkw-Fahrer verurteilt

St. Lorenz Nord Chaosfahrt: Lkw-Fahrer verurteilt

Der Mann muss 2800 Euro zahlen und verlor seinen Führerschein. Im Juni 2015 war er betrunken in ein Streikzelt gerast.

Voriger Artikel
Müllsammelschiff ab Sommer im Einsatz
Nächster Artikel
Fünf gegen einen: Faustschlag und Tritte

In der Nacht zum 15. Juni 2015 hinterließ der betrunkene Lkw-Fahrer eine Schneise der Verwüstung und raste in ein Streikzelt.

Quelle: Fotos: Kröger, Roeßler

St. Lorenz Nord. Der Unfall hat für Aufsehen gesorgt: Ein 66-jähriger Trucker war Mitte Juni 2015 mit seinem 40-Tonner nachts durch das Gewerbegebiet Roggenhorst gerast und hinterließ eine Schneise der Verwüstung. Er demolierte dabei im Hutmacherring acht geparkte Autos, säbelte zwei Bäume um und fuhr in Teile eines Streikzeltes von Postangestellten, die von 1 bis 5 Uhr vor dem Briefverteilzentrum demonstriert hatten. Eine Frau wurde bei der Flucht vor dem Sattelzug leicht verletzt (die LN berichteten).

Fast sechs Monate sind seit der nächtlichen Chaosfahrt inzwischen vergangen, die Polizei hat ihre Ermittlungen mittlerweile abgeschlossen. Auf LN-Anfrage sagt Oberstaatsanwältin Ulla Hingst nun, dass der Lkw-Fahrer seine Strafe erhalten habe. „Der Angeklagte ist rechtskräftig wegen einer fahrlässigen Trunkenheitsfahrt in Tateinheit mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verurteilt worden“, so Hingst. Er muss eine Geldstrafe von 70 Tagessätzen à 40 Euro zahlen — insgesamt 2800 Euro. Außerdem wurde dem damals 66-Jährigen der Führerschein dauerhaft abgenommen.

Am 15. Juni 2015 hatte der Lkw- Fahrer auf etwa 100 Metern ein Trümmerfeld im Hutmacherring hinterlassen. „Wir hatten Todesangst“, schilderte damals ein Augenzeuge die Erlebnisse aus jener Nacht.

Kurz vor 1 Uhr sei der 40-Tonner aufgetaucht und habe in der Kurve noch den Kantstein mitgenommen. „Dann machte er eine Vollbremsung. 20 Sekunden später gab er Gas“, sagte damals Betriebsrat und Ver.di-Mitglied Thomas Woock.

Im und vor dem Streikzelt am Post-Zentrum waren zu dem Zeitpunkt etwa zwölf Frauen und Männer, als der Sattelzug auf die Demonstranten zugerast sei. In Schlangenlinien war der Lastwagen unterwegs, trudelte von einer Parkbucht auf die andere Fahrbahnseite und beschädigte dabei insgesamt acht Autos. Diese wurden zusammengeschoben und mehrere Meter mitgeschleift. Nach Angaben der Streikposten sei der Laster dann weiter aufs Zelt zugesteuert, in Panik schrien die Männer und Frauen „Raus hier“ und stoben davon. Dabei stieß eine 58-Jährige mit dem Kopf gegen eine Zeltstange und erlitt eine Platzwunde.

Die alarmierten Polizisten konnten den Trucker wenig später in der benachbarten Spenglerstraße finden, dort schlief der 66-Jährige am Steuer seines geparkten Lkw. Die Atemalkoholprobe ergab damals einen Wert von 1,37 Promille, eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Der Anfangsverdacht der Ermittlungen lautete damals Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und fahrlässige Körperverletzung. Die Streikenden hatten zudem das Gefühl, „dass er mit Vorsatz gehandelt hat und uns umnieten wollte“.

Doch vor Gericht konnte das nicht bewiesen werden, deshalb musste sich der 66-Jährige lediglich wegen der Alkoholfahrt und der Unfallflucht verantworten. Allerdings bleibt sein Führerschein auf Dauer weg, er muss ihn neu machen — und selbst damit muss der Lkw-Fahrer noch warten. Oberstaatsanwältin Hingst: „Das Gericht verhängte eine Sperre von jetzt noch zehn Monaten.“

Peer Hellerling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Freizeit

    mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.