Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
St. Lorenz Süd Doppelte Auszeichnung für Luther-Melanchthon
Thema S St. Lorenz Süd Doppelte Auszeichnung für Luther-Melanchthon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 23.02.2016
Professor Matthias Grottker (v. l.), Pröpstin Petra Kallies, Pastor Thorsten Rose, Dr. Karen Meyer-Rebentisch und Pastorin Constanze Oldendorf präsentieren die Fundraising-Kampagne „DenkmalNeu“. Quelle: kk-ll
Die Luther-Melanchthon-Gemeinde ist ausgezeichnet worden — und das gleich zwei Mal. Die Kampagne „DenkmalNeu“ bekommt während der Landessynode in Travemünde Ende dieser Woche den Fundraising- Preis der Nordkirche für das originellste Konzept des Spendeneinwerbens. Bereits Ende Januar hat das Tansania-Partnerschafts-Projekt der Gemeinde die „Bronzene Giraffe“ des Eine-Welt-Preises bekommen (die LN berichteten).

„Das Altarpodest konnte so aufgearbeitet werden.“

Luther-Pastorin Constanze Oldendorf

Vor Kurzem erst abgeschlossen ist die Kampagne „DenkmalNeu“. Das Gesamtvolumen der Sanierung und Umgestaltung der Lutherkirche in der Moislinger Allee lag bei rund 900 000 Euro. Die Kirchengemeinde hatte 211 000 Euro aus Eigenmitteln eingeplant.

Im Advent 2013 startete dann „DenkmalNeu“, und am Reformationstag 2014 war es geschafft: 20000 Euro konnten an Spenden eingesammelt werden. Zusammen mit vorausgegangenen Kirchgeldaktionen sind so 35000 Euro zusammengekommen.

Das DenkmalNeu-Konzept wirkt bis heute nach. Neben Infoveranstaltungen, Spendenaufrufen, inhaltlicher Arbeit in allen Gruppen bis hin zum Kinderkirchentag gab es originelle Aktionen — mit der benachbarten Bio-Konditorei wurde der Lutherkeks gebacken. Ein Flohmarkt mit Lieblingsstücken lockte viele Menschen aus dem Stadtteil zur Lutherkirche, eine Fotoschau im Gemeindehaus begleitete die Baumaßnahmen in der Kirche. Die durchdachte Kampagne hat auch das kirchengemeindliche Leben reicher gemacht.

Der Fundraising-Preis der Nordkirche ist mit 1000 Euro dotiert. „Mit Ihrer Hilfe können wir viel bewegen“ ist ein Slogan, mit dem die Kampagne für das Projekt geworben hat. „Die Kirchengemeinde wurde aktiv beteiligt. Mit vielen kreativen Aktionen wurde für den Kirchenumbau und die Neukonzeption der Märtyrer-Gedenkausstellung geworben.“ Dies hat den Vergabeausschuss überzeugt, so die Nordkirchen-Jury in ihrer Begründung. Außerdem honoriert die Nordkirche erfolgreiche Fundraising-Kampagnen zusätzlich mit einer Bonifizierung. Weitere 5000 Euro fließen entsprechend an die Luther-Melanchthon-Gemeinde.

„Diese Bonifizierung hat der Kirchengemeinderat dem Bauvorhaben zukommen lassen“, sagt Luther-Pastorin Constanze Oldendorf. „Mit dem Geld konnte unser Altarpodest neu aufgearbeitet werden. Das war noch wirklich dringend nötig. Das Preisgeld von 1000 Euro aber werden wir nicht für den Bau ausgeben, sondern für die lebendige Arbeit in unserer Lutherkirche.“ mho

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Technikmarkt in den Linden-Arcaden wurde modernisiert.

14.10.2015

Mit einem großen Jubiläumskonzert und 300 Gästen hat das Bläsercorps der Kreisjägerschaft im Drägerforum seinen Geburtstag gefeiert.

15.10.2015

Die Holstentor-Gemeinschaftsschule fördert Schüler fortan als offizieller Leistungsstandort des Fußballs.

11.10.2015
Anzeige