Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Studieren in Lübeck CAMPUS BLOG
Thema S Studieren in Lübeck CAMPUS BLOG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 05.11.2013
Tamara Vernik

Erstes klinisches Semester: neue Räume, Professoren und Fächer. Am ersten Tag sitze ich mit meiner Kommilitonin in der Vorlesung der Umweltmedizin, und uns wird klargemacht, dass an uns nun andere Anforderungen gestellt werden. Kreativ sollen wir werden, wissenschaftlich arbeiten und kritisch Informationen bewerten. Hieß es doch zwei Jahre „Reg dich nicht darüber auf, dass du das nie wieder brauchen wirst, lern es einfach“

— nun also ist das Ziel des Kurses, ein Abstract, also eine kurze wissenschaftliche Arbeit, sowie ein Poster zu erstellen. Das Ganze kann als Vorlauf zur Doktorarbeit angesehen werden. Ach ja, „Doktorarbeit“ — ein Begriff, der nun häufig gebraucht wird.

Am Nachmittag beginnt mein Untersuchungskursus. Ein Kliniker betreut eine Fünfergruppe, lehrt uns den Umgang mit einem Patienten und die Untersuchung an diesem. Als Besonderheit für den ersten Kurstag gehen wir auf eine Station, dürfen an einem „richtigen“ Patienten eine Anamnese machen.

Meine Finger tasten nach dem Stethoskop in meiner Kitteltasche. Seit es mir als Geschenk fürs bestandene Physikum überreicht wurde, wartet es sehnlichst darauf, gebraucht zu werden. Bislang wurde es von mir nur ehrfürchtig angesehen. Jeder Nicht- Mediziner, der bei mir zu Besuch war, warf es sich um den Hals, wie es die Helden jeder Arztserie vormachen.

Mein Stethoskop und ich sind also froh, dass es nun richtig losgeht. Kurzum, ich habe endlich tatsächlich das Gefühl, Medizin zu studieren . . .

An dieser Stelle bloggen regelmäßig Studierende über den Hochschul-Alltag. Die Autorin Tamara Vernik (22) studiert Medizin im fünften Semester an der Uni.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!