Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Neuzugang an der Uni Lübeck: „Biophysik“ kommt zum Oktober

Lübeck Neuzugang an der Uni Lübeck: „Biophysik“ kommt zum Oktober

Studiengang zum Wintersemester 2016/17 — Bewerbungen ab 1. Mai möglich — Erstmal kein Numerus clausus geplant — Bisher nur vier vergleichbare Angebote bundesweit.

Voriger Artikel
Gründerhochschule wird zum Gründercampus
Nächster Artikel
Wenn Gymnasiasten Uni-Luft schnuppern dürfen

Doktorand Sven Schneider (31, v. l.), Bachelor-Student Lennart Reiner (23), Master-Student Hendrik Müller (26) sowie Professor Christian Hübner experimentieren im Laser-Labor des Uni-Institutes für Physik.

Quelle: Lutz Roeßler

Lübeck. Als Christian Hübner Anfang Februar 2007 den Ruf auf die Professur für Physik an der Lübecker Universität annahm und damit Nachfolger von Alfred X. Trautwein wurde, brachte er die Idee schon mit.

Entsprechend sagt der Chef des Uni-Instituts für Physik: „Der Biophysik-Studiengang ist wohl der Studiengang mit der längsten Schwangerschaft von allen Studiengängen hier auf dem Campus — statt neun Monate neun Jahre.“

Jetzt allerdings ist es soweit, und die Geburt kann zum Wintersemester 2016/17 im Oktober erfolgen. Denn das Ministerium in Kiel hat bereits zugestimmt, und die Akkreditierungskommission, also der Studiengangs-Tüv, hat sich für den 21. April angesagt. Bewerbungen sind online ab dem 1. Mai möglich.

„Wir haben vorerst keinen Numerus clausus als Hürde eingebaut, weil wir die Resonanz auf das neue Bachelor-Angebot nicht recht einschätzen können“, erklärt der Professor, „wir halten aber erstmal rund 40 Studienplätze vor und müssen im Bedarfsfall gucken, ob wir möglicherweise aufstocken können.“

Man sehe das Studienangebot jedenfalls als Beitrag, um den möglichen Berg an Studieninteressierten in Folge des doppelten Abiturjahrganges in diesem Jahr ein wenig abzubauen. „Wahrscheinlich hat in den Vorjahren einfach nur der letzte Schubs gefehlt. Aber wenn nicht jetzt, wann dann?“, so sein Urteil zum Premierenstart.

Bisher gibt es nach seinen Angaben bundesweit lediglich vier Bachelor-Biophysik-Angebote und sechs Möglichkeiten, in diesem Fach einen Master zu erwerben. „Von Frankfurt am Main und Berlin weiß ich, dass die Plätze sehr gut nachgefragt sind“, bemerkt Hübner, der von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an die Trave kam.

Und in drei Jahren sei ebenfalls ein viersemestriges Master-Angebot auf dem Lübecker Campus geplant — „unsere Studierenden aus dem Bachelor sollen dann an der Struktur und dem Curriculum mitgestalten können“, betont er ausdrücklich.

Die Biophysik — auch als biologische Physik bezeichnet — ist ein relativ junges Wissenschaftsgebiet an der Grenze zwischen Physik, Chemie und Biologie.

„Das generelle Ziel ist die Aufklärung fundamentaler Prozesse, die die Grundlage des Lebens bilden, mit physikalischen Methoden und im Rahmen physikalischer Vorstellungen“, sagt Hübner. In Lübeck stünden insbesondere die Proteinfaltung im Mittelpunkt des Forschungsinteresses sowie in Kooperation mit dem FZ Borstel die Zellmembranstruktur.

Dass das Fach sehr gut in das vom Uni-Präsidium vielbeschworene „Portfolio“ der Stiftungsuniversität passt, wird deutlich, wenn der Institutsdirektor die Studieninhalte beschreibt. „Im Wesentlichen werden wir die bereits etablierten Veranstaltungsreihen zu den Naturwissenschaften aus den bestehenden Studiengängen Medizinische Ingenieurwissenschaft, also MIW, sowie Molecular Life Science, also MLS, bündeln und noch ein paar feine Ergänzungen vornehmen.“

Schließlich werde mit der Biophysik genau die fachliche Lücke zwischen MIW und MLS geschlossen. Rund 25 Dozenten werden nach seinen Worten in die Lehre eingebunden sein. Darunter werden dann wohl auch die rund zehn Physik- Professoren sein, die bereits verstreut über die Uni-Institute auf dem Campus tätig sind. Eine Feststellung ist Hübner noch wichtig: „Über mangelnde Job-Angebote nach dem Studium werden sich die Absolventen sicherlich nicht beklagen können.“

Wie bewerbe ich mich?

Wer sich für den Studiengang Biophysik der Universität zu Lübeck interessiert, kann sich ab dem 1. Mai online bewerben. Die Adresse der Internetseite lautet:

https://www.uni-luebeck.de/studium/bewerbung.html Für den Studiengang ist zum Start kein Numerus clausus vorgesehen. Wer sich direkt auf dem Campus informieren möchte, hat am Freitag, 27. Mai, die beste Möglichkeit dazu. Denn dann veranstaltet die Hochschule an der Ratzeburger Allee ab 10 Uhr einen Schnuppertag für Studieninteressierte. Auch hierfür kann man sich online unter www.uni-luebeck.de anmelden.

Von Michael Hollinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Studieren in Lübeck
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Februar 2018 zu sehen!

Jetzt beginnt die Fastenzeit - schöner Brauch oder Blödsinn?

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

  • Freizeit

    mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.