Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Studieren in Lübeck Wenn Musik den Lernstress vergessen lässt
Thema S Studieren in Lübeck Wenn Musik den Lernstress vergessen lässt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 25.06.2013

Als Karola Böhmer aus Leipzig zum Medizin-Studium nach Lübeck kam, stand für sie von Anfang an fest, dass sie ihr Hobby auf jeden Fall weiterpflegen wollte. „Schließlich spiele ich seit dem fünften Lebensjahr Geige, so dass mir das Musik machen wirklich ans Herz gewachsen ist“, sagt die 22-Jährige. Und bei ihren Recherchen vor vier Jahren stieß sie dann auch schnell auf das Uni-Orchester. Dies wurde bereits 1991 von einer kleinen Gruppe musikbegeisterter Medizinstudenten gegründet. Seither ist es zu einer stattlichen Größe von knapp 70 Mitgliedern herangewachsen und setzt sich größtenteils aus Uni-Studierenden zusammen.

„Ich habe im Orchester meine besten Freunde gefunden“, stellt sie fest, „außerdem bedeutet es für mich immer absolute Entspannung, wenn ich meine Geige in die Hand nehme. Da kann ich wunderbar den Lernstress vergessen“, erklärt die Studentin, die derzeit ein Blockpraktikum der Inneren Medizin absolviert. Über das neueste Projekt ihres Klangkörpers äußert sie sich sehr angetan: „Wir konzertieren mit dem Uni-Chor zusammen und schaffen so eine Symbiose der beiden Ensembles, die es bisher in der Universitätsgeschichte noch nicht gegeben hat.“ Es werden also rund 150 Mitwirkende bei den beiden Konzerten am Freitag und Sonnabend auf der Bühne stehen.

„Darüber, was wir spielen, stimmen wir immer ab, und diesmal ist es eine Vertonung des 42. Psalms von Felix Mendelssohn Bartholdy“, erklärt die angehende Ärztin. Aber nicht nur zusammen, sondern auch einzeln wollen sich die Ensembles dem Publikum zu hören geben. So lässt das Orchester noch Wagner als 200-jähriges Geburtstagskind hochleben. Der Chor singt hingegen Lieder von Mendelssohn, die aufgrund von Reiseeindrücken entstanden sind. „Das ist dann eine gute Einstimmung auf die Ferien“, merkt Karola Böhmer an. mho

Konzerte:   Freitag, 28. Juni, 19 Uhr, Neustadt, Ameos Klinik, sowie Sonnabend, 29. Juni, 20 Uhr, Lübeck, St. Petri (Karten bei Hugendubel, bei pertutti sowie im Klassik-Kontor).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige