Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Bundestagswahl 2017

Zum Thema
Videos und Bildergalerien zur Wahl
Bundestagswahl 2017
Serie: Wahlprogramme im Vergleich
Beide Parteien wollen junge Familien beim Eigenheimbau unterstützen.

Die CDU/CSU verspricht Familien pauschal 25 Euro mehr pro Kind. Die SPD will das Kindergeld dagegen einkommensabhängig staffeln. In Sachen Familienpolitik gibt es einige Unterschiede in den Wahlprogrammen der beiden großen Parteien. Ein Überblick.

  • Kommentare
mehr
Wahlprogramme im Vergleich
Erst arbeiten, dann vorlesen? Die SPD plant eine finanzielle Unterstützung für Eltern in Teilzeit.

SPD und Grüne haben in ihren Wahlprogrammen neue Konzepte für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorgelegt. Die Sozialdemokraten nennen es Familienarbeitszeit, die Grünen Kinderzeit Plus. Was sich dahinter verbirgt und was die anderen etablierten Parteien planen – im Überblick.

  • Kommentare
mehr
Wahlprogramme im Vergleich
Mindestlohn, Minijobs, Leiharbeit: Viele Gesetze kommen in den Wahlprogrammen auf den Prüfstand.

Ohne triftige Gründe soll es keine Befristung von Arbeitsverträgen mehr geben, fordern SPD, Grüne und Linke in ihren Wahlprogrammen. Die FDP verteidigt dagegen die flexible Beschäftigung. Die Arbeitsmarktkonzepte der sechs etablierten Parteien zur Bundestagswahl im Überblick.

  • Kommentare
mehr
Wahlprogramme im Vergleich
Viele Flüchtlinge sind in Aufnahmelagern gestrandet, in denen sie keine Perspektive haben.

Statt auf lebensbedrohlichen Schlepperrouten soll ein festes Kontingent von Asylsuchenden legal in die EU kommen dürfen – dafür sprechen sich SPD und Grüne in ihren Wahlprogrammen aus. Die CDU will dagegen mehr Abkommen nach dem Türkei-Vorbild. Die Vorschläge der sechs etablierten Parteien zur Bundestagswahl im Überblick.

  • Kommentare
mehr
Diesel-Skandal
Das Diesel-Thema ist endgültig im Wahlkampf angekommen.

Gut drei Wochen liegt der Dieselgipfel zurück, aber der Streit um die Zukunft des Selbstzünders geht weiter. Technische Nachrüstungen lehnt die Autoindustrie jedoch ab. Nun werden die Folgen des Skandals immer mehr zum Wahlkampfthema.

mehr
Umweltschutz
Aktivisten des Aktionsbündnisses „Ende Gelände“ bei Hochneukirch (Nordrhein-Westfalen) zum Tagebau Garzweiler.

Die Energiewende spielt im Wahlkampf kaum eine Rolle, dabei ist die Zukunft der Kohle heiß umkämpft und entscheidet darüber, ob Deutschland beim Klimaschutz Vorreiter bleibt. Jetzt erhöhen Umweltschützer einen Monat vor der Wahl den Druck auf die Politik.

mehr
Bundestagswahl 2017
„In welchem Deutschland wirst du einmal leben?“, fragt Angela Merkel in dem CDU-Spot.

Noch bevor die CDU ihren Wahlwerbespot 2017 veröffentlichen konnte, hat die SPD schon gekontert. Sie zeigt das gleiche Motiv – ein Ungeborenes im Mutterleib – und nimmt der Konkurrenzpartei damit den Wind aus den Segeln.

mehr
Bundestagswahl
„Eigentlich will – außer der CSU – niemand diese Maut“: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht sich im Wahlkampf gegen die umstrittene Pkw-Maut aus. „Außer der CSU will niemand diese Maut“, sagte er. Die Maut soll eigentlich 2019 kommen, allerdings gibt es auf europäischer Ebene noch rechtliche Zweifel. Angela Merkel bleibt bei ihrer Position.

mehr
Bundestagswahl 2017

Nachdem Außenminister Gabriel den türkischen Präsidenten Erdogan scharf angriff schlägt dieser zurück und holt auch gleich gegen Angela Merkel aus. Bundesregierung und Opposition sind erzürnt.

mehr
Vor der Bundestagswahl
CSU-Chef Horst Seehofer.

Die Obergrenze für Flüchtlinge war ein Dauerbrenner der CSU – und galt bisher als Bedingung dafür, dass die Bayern einen Koalitionsvertrag unterschreiben. Das sieht Parteichef Seehofer nun aber nicht mehr ganz so streng. Er und verspricht andere Garantien.

  • Kommentare
mehr
Außenminister Kurz
Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz.

Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz hat die Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den deutschen Wahlkampf und in die inneren Angelegenheiten von EU-Ländern scharf kritisiert.

  • Kommentare
mehr
Wahlkampf
Vier gegen eine: Die Youtuber Ischtar Isik (v.l.), AlexiBexi, ItsColeslaw und MrWissen2Go sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Merkel bei Youtube – zweite Auflage. Nach dem eher belächelten Interview von Youtuber LeFloid stellen heute gleich vier Vlogger der Kanzlerin kritische Fragen. Wird es mehr als eine PR-Show für Merkel?

mehr
1 ... 10 11 13 15 16

Wohnungsmarkt, Arbeitsplätze, Ausbildung - hier können Sie direkt Ihre Bundestagsabgeordneten zu allen Themen befragen. Ein Angebot in Kooperation mit abgeordnetenwatch.de mehr