Menü
Anmelden
Thema Specials Rückblick: Historische Bilder aus Lübeck

Historische Bilder aus Lübeck

Das Holstentor ist seit 1863, als die Bürgerschaft es vor Verfall und Abbruch bewahrte, nie wieder ernsthaft gefährdet gewesen. Ganz anders die benachbarte, 1926 errichtete Holstentorhalle...

16.04.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Als Harri Dettmann (83) 1959 in die Richard-Wagner-Straße zog, war die Gegend noch ein Übergang zwischen Stadt und Land. „Das waren alles Gärtnereien hier“, sagt er und zeigt vom Eingang seines Reihenhauses aus in die Ferne. „Das ging durch bis zur Schönböckener.“

05.02.2018

Lübeck kann nicht mehr stolz sein auf das Bauwerk mit der prächtigen Kuppel, denn das gibt es so nicht mehr. Eine Nazi-Mob verwüstete 1938 die Synagoge. Dass sie nicht komplett abgerissen wurde, hatte rein praktische Gründe.

24.01.2018

Für mehrere Generationen von Lübeckern gehört der Märchenwald an der Marienkirche zu den kindlichen Erinnerungen an die Vorweihnachtszeit so wie Räuchermännchen und Adventskranz. Beim ersten Mal 1962 stand er allerdings noch nicht direkt mit Weihnachten in Verbindung...

12.12.2017
Anzeige

Holstentor, Salzspeicher und Tankstelle: So gestaltete sich das Entree in die Lübecker Altstadt bis Ende der 80er Jahre. Das Holstentor und die Salzspeicher sind geblieben. Die Tankstelle, die immerhin über 50 Jahre Bestand hatte, ist Geschichte. 

28.09.2017

Videos - Alle Videos

Videos aus Lübeck und der Region finden Sie im LN-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Mitte des 19. Jahrhunderts stand noch das innere Mühlentor, und wer hier frühmorgens oder spätabends durch wollte, musste Geld bezahlen. 1861 wurde das Tor abgerissen - wenige Jahre vorher entstand diese Aufnahme.

29.08.2017

Es gibt nur wenige Orte in der Innenstadt, an denen alles Vergangene beim Wiederaufbau nach 1945 so konsequent aus dem Straßenbild getilgt wurde wie dort, wo Krähenstraße und Balauerfohr aufeinander treffen.

08.04.2017

Etwas verschlafen sieht die Breite Straße auf dem Bild oben links, das um 1870 entstand, für heutige Begriffe aus. Vielleicht täuscht das, denn man weiß nicht, zu welcher Jahreszeit und zu welcher Tageszeit es entstand. Sicher ist: Es gab noch keine Autos und keine Straßenbahn.

03.04.2017

Im 19. Jahrhundert sah der Klingenberg noch ganz anders aus. Das Foto zeigt den Lübecker Platz unter anderem mit dem spätgotischen Brunnen und dem Hotel "Stadt Hamburg". Mit unserem interaktiven Rückblick können Sie die Aufnahme mit einer aktuellen vergleichen.

13.03.2017
Anzeige
Anzeige