Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Präsident Donald Trump
Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: Donald J. Trump.
Im Weißen Haus

@realDonaldTrump ist der 45.#USPräsident. Seine pol. #Ziele können die #Welt verändern: #AmericaFirst #Zölle #Mauer #EU #Nato – ein #Porträt

mehr
Präsident Donald Trump
Kreml-Kritiker
Brisante Recherchen: der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny.

Die russischen Behörden wollen den Zugang zu einer Untersuchung des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny zu Korruption im Regierungsapparat und zu einem möglichen Bindeglied in das Trump-Team während des US-Wahlkampfes blockieren.

mehr
Russland-Affäre
Wird den Schatten der russischen Einflussnahme nicht los: US-Präsident Donald Trump.

Bei den Notizen der Republikaner gab sich Trump enthusiastisch und erlaubte die Freigabe. Bei den Demokraten sieht das nun anders aus. Der US-Präsident fordert eine Überarbeitung.

mehr
Weißes Haus
Stabschef John Kelly muss sich unangenehme Fragen stellen lassen. Wie konnte ein Mann wie David Sorensen in das Umfeld des Präsidenten gelangen.

Im engsten Umfeld von Donald Trump findet ein personeller Aderlass statt: Erst geht Rob Porter, die rechte Hand von Stabschef John Kelly. Kurz darauf folgt Redenschreiber David Sorensen. Beide sollen ihren Ex-Frauen misshandelt haben. Kelly gerät deswegen massiv unter Druck.

  • Kommentare
mehr
„Shutdown“ nur von kurzer Dauer
Das Kapitol in Washington.

Nach hartem Ringen hat der US-Kongress ein Haushaltspaket verabschiedet. Nach dem Senat in der Nacht stimmte am Freitagmorgen (Ortszeit) auch das Repräsentantenhaus zu. US-Präsident Donald Trump muss das Gesetz nun noch unterschreiben.

mehr
US-Verteidigungsminister
US-Verteidigungsminister James Mattis reist zur Sicherheitskonferenz nach München.

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz in der kommenden Woche zieht ein Auftritt besonderes Interesse auf sich: James Mattis. Der US-Verteidigungsminister treibt einerseits die Rüstungsausgaben in die Höhe, gilt andererseits aber auch als Garant einer berechenbaren Politik Washingtons.

  • Kommentare
mehr
Rekordrede für Dreamer
Die demokratische Fraktionschefin im Repräsentantenhaus, Nancy Pelosi.

77 Jahre alt aber nimmermüde, sich für die sogenannten Dreamer in den USA einzusetzen. Minderheitsführerin Nancy Pelosi hat im US-Kongress eine Rekordrede von über acht Stunden gehalten – um ein Abkommen für die Dreamer zu erreichen. Ob die Demokratin damit etwas bei den Republikanern bewegt?

mehr
Gewaltvorwürfe
Rob Porter (Mitte) war unter anderem für den Schriftverkehr Trumps und seinen Terminplan zuständig.

Nach Vorwürfen seiner beiden Ex-Frauen wegen häuslicher Gewalt ist ein ranghoher Berater des Weißen Hauses zurückgetreten. Rob Porter, ein enger Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump, bezeichnete die Anschuldigungen gegen ihn in einer Erklärung als empörend und „schlicht falsch“.

  • Kommentare
mehr
Pentagon beauftragt
US-Präsident Donald Trump und Vize-Präsident Mike Pence (4.v.r) begrüßen Miitärs während eines Besuchs im Pentagon.

US-Präsident Donald Trump hat dem Weißen Haus zufolge eine Militärparade in Washington in Auftrag gegeben. Trump habe sie dem Pentagon angeordnet, bestätigte Regierungssprecherin Sarah Huckabee Sanders. Vorbild soll die Militärparade zum Nationalfeiertag in Frankreich sein, bei der Trump im vergangenen Jahr dabei war.

mehr
USA
US-Präsident Donald würde gerne einen „Shutdown“ sehen.

US-Präsident Donald Trump hat sich offen gezeigt für die Möglichkeit eines weiteren Regierungsstillstandes, sollten die Demokraten seinen Forderungen beim Grenzschutz nicht zustimmen. „Ich würde gerne einen „Shutdown“ sehen, wenn wir diese Dinge nicht geregelt bekommen“, sagte Trump am Dienstag im Weißen Haus.

  • Kommentare
mehr
Memo-Freigabe
Das Memo wurde von Republikanern im Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses verfasst.

Der US-Präsident stellt sich gegen das eigene FBI: In einer denkwürdigen Entscheidung stimmte Donald Trump am Freitag der Veröffentlichung eines Memos zu, das das Vertrauen in die oberste Ermittlungsbehörde untergräbt. Die Opposition spricht von einem durchsichtigen Manöver.

  • Kommentare
mehr
Donald und Melania Trump
Angespannte Stimmung: Donald und Melania Trump wirken bei öffentlichen Auftritten oft nicht gerade vertraut und innig.

Die Gerüchteküche brodelt seit Langem und Autor Michael Wolff heizt das Gerede über eine angebliche Affäre von Donald Trump mit seinem Buch „Fire and Fury“ weiter an. Eine offizielle Reaktion gibt es dazu nicht, aber die First Lady scheint not amused.

  • Kommentare
mehr
„Frieden durch Stärke“
US-Präsident Donald Trump ist zum dritten Mal für den Friedensnobelpreis nominiert.

Theodore Roosevelt, Woodrow Wilson, Jimmy Carter und Barack Obama – sie alle haben als US-Präsidenten den Friedensnobelpreis bekommen. Nun könnte sich auch Donald Trump in die Liste der Titelträger einreihen. Sein Grundsatz „Frieden durch Stärke“ hat ihm für dieses Jahr eine Nominierung eingebracht. Und es ist nicht die erste.

mehr
1 3 4 ... 84