Menü
Anmelden
Thema V Vogelgrippe im Norden

Vogelgrippe - Nachrichten zur Situation im Norden

Anzeige

Mit der Geflügelpest hatten die Halter in diesem Jahr lange zu kämpfen. Jetzt warnt der Kreis Segeberg erneut: Mit dem Vogelzug könnte der Erreger zurückkommen. Und auch die Schweinepest ist auf dem Vormarsch. Der Kreis bittet deshalb jetzt Jäger und Bürger um Hilfe.

28.09.2017

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Vogelgrippe-Epidemie ist in den vergangenen Monaten in Europa deutlich abgeflaut. Angesichts weiter auftretender Fälle in Belgien, Frankreich und Italien sehen Experten die Gefahr erneuter Ausbrüche in Deutschland aber nicht als gebannt an, auch Schleswig-Holstein bleibt wachsam.

16.08.2017

Die Stallpflicht für Geflügel ist ab sofort landesweit aufgehoben. Nur in einigen Risikogebieten, vor allem in den Kreisen Ostholstein, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg, müssen Hühner, Enten und Gänse noch einige Tage hinter Schloss und Riegel gehalten werden.

05.04.2017

Schleswig-Holstein lockert nördlich des Nord-Ostsee-Kanals die wegen der Geflügelpest verhängte Stallpflicht. Dort darf ein Teil der Halter von Samstag an das Geflügel wieder ins Freie lassen, wenn sie bestimmte Schutzvorkehrungen treffen.

24.03.2017
Anzeige

Aktion „Sauberes Schleswig-Holstein“ braucht fleißige Helfer – Aber Hände weg von toten Wildvögeln wegen der Vogelgrippe.

22.03.2017

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Das Federvieh muss wegen der Vogelgrippe derzeit im Stall bleiben. Dennoch, so die Hühnerhalter, wird es genug Ostereier geben.

18.03.2017

Angesichts erneuter Nachweise des ansteckenden Geflügelpestvirus H5N8 wird die Stallpflicht auf das gesamte Lübecker Stadtgebiet ausgeweitet. Das teilte das Presseamt der Hansestadt am Donnerstag mit. Zuvor waren in Travemünde, Heilshoop und Zarpen (beide Kreis Stormarn) Wildtiere mit dem hochansteckenden Virus gefunden worden.

16.03.2017

Experten haben bei weiteren Wildvögeln in Schleswig-Holstein ein hoch ansteckendes Geflügelpest-Virus festgestellt. Betroffen sind unter anderem Möwen aus Lübeck und weitere Vögel aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg.

24.02.2017

Versucht der Kreis Ostholstein, die Ausweisung von Geflügelpest-Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten zu verhindern, indem er als einziger im Land einfach keine toten Wildvögel zur Beprobung ans Landeslabor schickt?

13.02.2017
Anzeige