Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
Ein neues Gefühl des Schenkens

St. Gertrud Ein neues Gefühl des Schenkens

Die „Blaulichtzwerge“ bereiten Flüchtlingskindern eine Freude.

Voriger Artikel
Polizei: Nur wenige Straftaten in der Erstaufnahme Volksfestplatz
Nächster Artikel
Helfen, lehren, sichern: Flüchtlinge bringen Arbeit

„Blaulichtzwerg“ Liam (6) verteilt die selbstgebackenen Plätzchen.

Quelle: Brandt

St. Gertrud. Je näher Heiligabend rückt, desto spannender erscheint vielen Kindern die aufregende Frage, was sich wohl dieses Jahr unter dem Tannenbaum finden wird. Ein kuscheliges Stoffpony, ein spannendes Buch oder eine Spielzeugritterburg? Die Kita-Kinder „Blaulichtzwerge“, die von den Johannitern in eigenen und externen Kitas in Sozialkompetenz geschult werden, haben aber nicht nur ihre eigenen Wunschzettel im Kopf. In ihren neongelb-strahlenden Helferjacken machen sie sich mit ihren Betreuern auf den Weg zum Volksfestplatz, um die dort lebenden Flüchtlingskinder zu beschenken. „Die Kinder sollen dafür sensibilisiert werden, wie es anderen geht, die nicht so viel haben“, sagt Sandra David (39), Jugendreferentin der Johanniter.

Im Sitzkreis singen und klatschen rund 30 Flüchtlingskinder und „Blaulichtzwerge“ im Alter von vier bis sechs Jahren gemeinsam. Bei den von den Johanniter-Kindern selbstgebackenen Kekse greifen die Flüchtlingskinder zunächst nur zögerlich zu. Nach dem ersten Kennenlernen ist die Scheu jedoch schnell abgelegt — die Kinder toben und tollen zusammen — ganz egal, ob in Deutschland aufgewachsen oder Tausende Kilometer entfernt.

Und dann sind da noch die Geschenke: Rund 70 Pakete schnürten die engagierten Knirpse für ihre neuen Spielkameraden. Jasien (5) lächelt, als er ein knallig-buntes Paar Fußballschuhe auspackt. „Die habe ich extra herausgesucht, die sind von meinem Bruder“, sagt Leni (6), als sie Jasien beim Auspacken zusieht. Den Flüchtlingen zu helfen, bereitet auch den „Blaulichtzwergen“ sichtbar große Freude.

cb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lübeck
Bilder des Tages 2014-2016

Interessante, schöne, emotionale und schockierende Aufnahmen aus aller Welt - klicken Sie sich durch unsere Bilder des Tages!