Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Fußball das Grauen vergessen

Lübeck Mit Fußball das Grauen vergessen

Die Vorwerker Diakonie möchte minderjährigen Flüchtlingen, die ohne Eltern in Lübeck angekommen sind, gern Sport- und Kulturangebote machen — Doch das ist nur mit Spendengeldern möglich.

Voriger Artikel
Flüchtlinge in Bussen willkommen
Nächster Artikel
Turnhallen sind keine Notunterkünfte mehr

Mohamad (15, r.) spielt in der Soccer-Halle Fußball. Bis die Hallenschuhe in seiner Größe frei sind, trägt er Socken. Nabil Khemissa (50) ist Dolmetscher und Kicker in einer Person. So lange die Flüchtlinge noch keinen gesetzlichen Vormund haben, dürfen sie auf Fotos nicht erkannt werden.

Quelle: Fotos: Cosima Künzel
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Premium

Premium

38,40 € im Monat

Bereits gekauft?

Digital

Digital

24,90 € im Monat

Bereits gekauft?
LN Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
Lübecker Nachrichten lesen ab 8,90 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lübeck
Bilder des Tages 2014-2016

Interessante, schöne, emotionale und schockierende Aufnahmen aus aller Welt - klicken Sie sich durch unsere Bilder des Tages!