Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Stormarn
Bad Oldesloe
Die ehemalige Unterkunft für Asylbewerber steht seit einem Jahr leer und ist sanierungsbedürftig.

Der Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreises hat sich am Dienstag einstimmig dafür ausgesprochen, den Miet-Vertrag mit dem Arbeiter Samariter Bund (ASB) für das bisherige Asylbewerberheim in Bad Oldesloe zu kündigen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Oldesloe
Das Gebäude vom ASB steht seit vergangenem Jahr leer. Jahrelang waren dort Asylbewerber untergebracht.

Das Gebäude in Bad Oldesloe beherbergt keine Flüchtlinge mehr – Kreis will Vertrag kündigen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Oldesloe

Kirstin Schwarz- Klatt vom Diakonischen Werk und Karin Linnemann von der Volkshochschule (VHS) beleuchten im Rahmen eines Kompaktseminars die aktuelle Situation ...

  • Kommentare
mehr
Reinfeld
Schmucker Neubau an der Ahrensböker Straße: Hier sollten Flüchtlinge einziehen. Doch jetzt gibt es Leerstände.

Die Information war kurz und bündig: Der Haupt- und Finanzausschuss habe entschieden, den Mietvertrag für Wohnungen am Schützenplatz, in denen eigentlich Flüchtlinge einziehen sollten, zu kündigen. Für Flüchtlinge vorgesehener Wohnraum soll jetzt auf dem freien Markt angeboten werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Oldesloe
Die Teilnehmer des Kommitkurses wurden mit Laptops ausgestattet.

In dieser Woche hat die Gustav Windeit GmbH aus Bad Oldesloe der Ludwig Fresenius Schulen GmbH aus Ahrensburg 20 hochwertige Notebooks als Spende überreicht. Ab dem 8. Mai sollen die Computer im neuen Kommitkurs für Flüchtlinge eingesetzt werden.

  • Kommentare
mehr
Bad Oldesloe
Mohsen Ghorbani (17, v.l.), Eren Serbest (17), Nabiullah Khodayar (19) und Fahim Hassani (18) spielen bei Türkspor in der A-Jugend.

Der Oldesloer SVT hat die trainierten Flüchtlinge in den Spielbetrieb integriert.

mehr
Bad Oldesloe
Geschafft: Nach sechsmonatiger Ausbildung haben diese neun Absolventen nun die Trainer-C-Lizenz in der Tasche.

Sportvereine im Kreis Stormarn haben Flüchtlinge und Asylsuchende in ihren Reihen aufgenommen, um mit ihnen Sport zu treiben. Nachdem viele inzwischen sogar Mitglieder in den Vereinen sind, ging der Kreissportverband Stormarn (KSV) einen Schritt weiter: Er rief dazu auf, sich als Übungsleiter ausbilden zu lassen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Reinfeld
Mittlerweile wird bereits an den Außenanlagen des Wohngebäudes gearbeitet. Hier sollten Flüchtlinge einziehen – jetzt drohen Leerstände.

Reinfelder Politiker diskutieren hinter verschlossenen Türen.

  • Kommentare
mehr
Reinfeld
Mit Balkon oder Terrasse: An der Elschenbek entsteht ein schmucker Neubau. 15 Wohnungen wurden von der Stadt gemietet.

Es hätte so gut klappen können: Die Stadt schließt einen Mietvertrag mit einem privaten Investor, damit 15 Wohnungen für zehn Jahre von Asylbewerbern genutzt werden können. Und die Miete hätte die Stadt von Land und Bund vermutlich wiederbekommen können. Leider wird daraus nichts, denn es gibt kaum noch Flüchtlinge in Reinfeld. 

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bargteheide
Gabriele Abel (l.) wechselt zum Kreis. Ulrike Meyborg übernimmt die Flüchtlingsbetreuung in Bargteheide und Bargteheide-Land.

Gabriele Abel, bisher Gleichstellungsbeauftragte von Bargteheide und für die Flüchtlingsarbeit zuständig, wechselt zum 15. April zum Kreis Stormarn. Dort wird sie zunächst für drei Jahre die kreisweite Beratung und Koordinierung ehrenamtlich arbeitender Flüchtlingsinitiativen übernehmen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Reinfeld
Sind zum 1. Mai bezugsfertig: Insgesamt 15 Wohnungen hat die Stadt in dem Neubau angemietet. Jetzt drohen Leerstände.

Nachdem deutlich weniger Flüchtlinge als noch vor gut einem Jahr prognostiziert nach Stormarn kommen, müssen sich Städte und Gemeinden mittlerweile mit ganz anderen Problemen auseinandersetzen: leerstehende Wohnungen, in die eigentlich Asylbewerber einziehen sollten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Oldesloe
Rama, Layan, Yara und Mutter Rodaina Issa (v. r.) mit Gerd Finck, Ammar Baaj und Khaled Tabseh (o. v. r.). FOTO: DVD

Die drei syrischen Mädchen suchen Kontakt zu Deutschen und starteten Aktion in der Innenstadt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 3 4 ... 15
Bilder des Tages 2014-2016

Interessante, schöne, emotionale und schockierende Aufnahmen aus aller Welt - klicken Sie sich durch unsere Bilder des Tages!