Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ingbert Liebing
Berlin/Kiel
Nach den vergangenen Herbststürmen waren zahlreiche Bahnstrecken wegen umgestürzter Bäume tagelang gesperrt.

Die Herbststürme „Xavier“ und „Herwart“ haben viele Bahnstrecken zum Teil tagelang lahmgelegt. Heute gibt es ein Nachspiel im Bundesrat. Dort geht es um einen Vorschlag der EU-Kommission. Entschädigungen wegen ausgefallener oder verspäteter Verbindungen könnten bald wegfallen.

  • Kommentare
mehr
Berlin

Landesregierung bringt Antrag zu Grunderwerbssteuer in den Bundesrat ein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel/Wahlstedt
Viele Kränze für den CDU-Politiker Axel Bernstein lagen in der Christuskirche in Wahlstedt.

„Hoffnung setzten viele in ihn“: Bei der Trauerfeier für den mit 43 Jahren gestorbenen CDU-Politiker Axel Bernstein findet der frühere schleswig-holsteinische CDU-Landeschef Liebing bewegende Worte.

mehr
Wahlstedt
Axel Bernstein (CDU) wurde nur 43 Jahre alt.

Trauer und Bestürzung in der Landespolitik: Der CDU-Landtagsabgeordnete Axel Bernstein ist mit 43 Jahren gestorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Die Parteien würdigten Bernsteins politische Arbeit.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Dr. Axel Bernstein (CDU) wurde nur 43 Jahre alt.

Der Familienvater starb auf seinem Grundstück in Wahlstedt.

  • Kommentare
mehr
Berlin

Vor 150 Jahren wurde der Maler Emil Nolde geboren – Ein neuer Film beleuchtet seine Verstrickungen in den Nationalsozialismus.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Personalentscheidungen
CDU-Politiker Ingbert Liebing (53) vor dem altehrwürdigen Lübecker Gymnasium Katharineum. Liebing hatte seine Partei eigentlich als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2017 führen sollen, war nach schlechten Umfragewerten aber zurückgetreten.

Als CDU-Spitzenkandidat in Schleswig-Holstein war Ingbert Liebing nach schlechten Umfragewerten zurückgetreten. Nun soll er als Staatssekretär Landesbevollmächtigter beim Bund werden. Und noch weitere Posten wurden am Dienstag vergeben - auch von Grünen und FDP.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Daniel Günther (CDU, oben l.) und seine designierten Kabinettsmitglieder des «Jamaika»-Bündnisses aus CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen: Heiner Garg (oben 2.v.l, FDP, Soziales) Monika Heinold (2.v.r, Bündnis 90/Die Grünen, Finanzen) und Bernd Buchholz (oben r, FDP, Wirtschaft) sowie Robert Habeck (unten l, Bündnis 90/Die Grünen, Umwelt und Landwirtschaft), Karin Prien (unten 2.v.l, CDU,Bildung), Sabine Sütterlin-Waack (unten 2.v.r, CDU, Justiz) und Hans-Joachim Grote (unten r, CDU, Inneres).

Der wahrscheinliche künftige Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Freitag in Kiel die geplanten neuen Ressortchefs bekanntgegeben. Hier die führenden Mitglieder des vorgesehenen Regierungsteams im Kurzporträt:

  • Kommentare
mehr
Kiel

Am Dienstag kommt das Parlament in Kiel zur ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode zusammen – 24 Abgeordnete geben dort ihren Einstand.

mehr
Kiel

Enthusiastisch und cool zugleich finden ihn seine Parteifreunde. Mit seinem Wahlsieg hat Daniel Günther auch Kanzlerin Angela Merkel begeistert.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kommentar
Gerald Goetsch, Chefredakteur der Lübecker Nachrichten, ist sicher: Daniel Günther  (CDU) wurde  sträflich unterschätzt.

"Torsten Albig hat Schiffbruch erlitten, seine Küstenkoalition ist untergegangen", schreibt LN-Chefredakteur Gerald Goetsch in seinem Kommentar. Der Grund dafür ist seiner Meinung nach unter anderem eine clevere Wahlkampfstrategie des Herausforderers.

  • Kommentare
mehr
Schleswig-Holstein-Wahl
Auf dem Weg zur CDU-Party: Der Wahlsieger in Schleswig-Holstein, Daniel Günther.

Die CDU hat in Schleswig-Holstein überraschend klar die Landtagswahlen gewonnen. Spitzenkandidat Daniel Günther setzte sich deutlich gegen Ministerpräsident Torsten Albig von der SPD durch. Grüne und FDP holten Rekordergebnisse, die AfD ist erstmals im Landtag.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 24

Steckbrief: Ingbert Liebing
  • Name: Ingbert Liebing
  • Geburtsjahr: 1963
  • gelernter Beruf: Magister Politische Wissenschaften, Literaturwissenschaften und Orientalistik
  • Aktueller Beruf: Staatssekretär, Bevollmächtigter des Landes Schleswig-Holstein beim Bund
  • Partei: CDU
  • Wahlkreis: Nordfriesland-Nord
  • Listenplatz: Platz 2 der Landesliste