Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Landtagswahl 2017
Schleswig-Holstein
Die Grünen haben in Schleswig-Holstein den mit CDU und FDP ausgehandelten Koalitionsvertrag gebilligt.

Die „Jamaika“-Koalition im Norden ist fast perfekt. Die Grünen haben für eine Regierung mit CDU und FDP gestimmt. Nun stehen nur noch kleine Hürden im Weg.

mehr
Parteitag in Neumünster
Der Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein, Daniel Günther (M), applaudiert am 23.06.2017 in Neumünster (Schleswig-Holstein) während eines Landesparteitages nach dem Beschluss des Koalitionsvertrags. Die Nord-CDU will bei dem Parteitag über ihre Zustimmung zum «Jamaika»- Koalitionsvertrag entscheiden.

Einstimmig bei einer Enthaltung: Die Nord-CDU gibt ihrem designierten Ministerpräsidenten Günther eindrucksvoll Rückendeckung für „Jamaika“. Jetzt steht noch die Entscheidung von Grünen und FDP aus, um das Bündnis perfekt zu machen.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Die Kieler Uni soll ihr Profil als Hochschule für die Ausbildung von Gymnasiallehrern schärfen.

Verhandlungen sind auf der Zielgeraden – Einer der letzten Streitpunkte könnte die Windkraft sein.

  • Kommentare
mehr
Kiel

Am Dienstag kommt das Parlament in Kiel zur ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode zusammen – 24 Abgeordnete geben dort ihren Einstand.

mehr
Kiel

CDU setzt auf eine zweite Amtszeit des Möllners – Hans-Joachim Grote soll jetzt Innenminister werden.

  • Kommentare
mehr
Kiel

Künftige Partner unterzeichnen „Letter of Intent“.

  • Kommentare
mehr
Kiel

Streit mit FDP-Chef Wolfgang Kubicki geht weiter.

  • Kommentare
mehr
Betrugsverdacht
Marcus Pretzell, der AfD-Landesvorsitzende in NRW, spricht am 26.11.2016 in Rheda-Wiedenbrück auf der Landeswahlversammlung seiner Partei.

Jetzt ist es amtlich: Die AfD hat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2204 mehr Stimmen geholt als ursprünglich gezählt – aber nicht mehr Mandate. In Mönchengladbach hat die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Wahlfälschung eingeleitet.

mehr
Saarbrücken
Da waren sie noch hoffnungsvoll: Die Landesvorsitzenden der Grünen im Saarland, Hubert Ulrich und Claudia Willger-Lambert, CDU-Regierungschef Peter Müller und FDP-Landeschef Christoph Hartmann nach dem Besiegeln der ersten Jamaika-Koalition am 9. November 2009.

Liberale waren Schwachpunkt in bislang einziger schwarz-gelb-grüner Koalition – Ministerpräsident Peter Müller trat 2012 ab.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Monika Heinold (Grüne) stand nach dem Treffen mit der SPD den Medien Rede und Antwort.

Eine Ampel bleibt ohne Chance. Die Atmosphäre zwischen SPD und FDP ist vergiftet. Die SPD diskutiert über Stegner.

mehr
Ahrensburg
Tobias von Pein, hier mit Martin Schulz (r.), der auf Einladung des Ahrensburger Landtagsabgeordneten im Februar nach Ahrensburg gekommen war.

Torsten Albig wird sein Landtagsmandat, das er in Kiel errang, nicht annehmen. Der durch diesen Schritt frei gewordene Platz im Landtag wird durch den Stormarner SPD-Politiker Tobias von Pein eingenommen. Dieser stand auf der Landesliste seiner Partei auf dem 15. Platz und verpasste am Wahlabend zunächst knapp den Einzug ins Landesparlament.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Schleswig-Holsteins SPD-Landesvorsitzender Ralf Stegner kommt am 16.05.2017 in Kiel (Schleswig-Holstein) zu einer Sitzung des Landesvorstands der SPD im Haus des Sports. Der SPD-Landesvorstand berät sich über das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit der Bildung einer neuen Regierung in Schleswig-Holstein. Ministerpräsident Albig hatte am Dienstag in einer schriftlichen Erklärung seinen Rückzug aus der Politik angekündigt.

In der Nord-SPD ist nach der Wahlschlappe bei der Landtagswahl ein heftiger Streit um Parteichef Ralf Stegner entbrannt. So deutlich wie noch nie machen Ortsvorsitzende, Jusos und Kreischefs öffentlich gegen Stegner mobil, fordern seinen Rücktritt.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 27