Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Nobelpreis
Poetische Neuschöpfungen
Der amerikanische Singer/Sonwriter Bob Dylan.

Der US-Musiker reichte seine Vorleseung zum Literaturnobelpreis kurz vor Fristende beim schwedischen Nobelinstitut ein - als Audio-Aufnahme. Dylans etwa halbstündige Preisrede ist bereits im Internet frei nachzulesen und nachzuhören.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Bob Dylan hat seine Vorlesung zum Literaturnobelpreis nach viel Hickhack im Frühjahr als Tonaufnahme abgeliefert. Jetzt wird daraus ein Buch.

  • Kommentare
mehr
Logik oder Gefühl?
Der Nobelpreis für Wirtschaft wurde 1968 von der schwedischen Reichsbank gestiftet.

Laufen wirtschaftliche Prozesse wirklich immer nach „logischen“ und „vernünftigen“ Prinzipien ab? Der Nobelpreisträger dieses Jahres hat genauer hinter die Kulissen geblickt - und erhält dafür die wohl renommierteste Auszeichnung seines Faches.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Der diesjährige Nobelpreis für Wirtschaft geht an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das gab die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm bekannt.

  • Kommentare
mehr
Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften
Die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie zeichnet den Amerikaner Richard H. Thaler  für seine Beiträge zur Verhaltenswirtschaft mit dem Nobelpreis aus.

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht im Jahr 2017 an den US-Forscher Richard H. Der Ökonom untersucht, warum Menschen sich in wirtschaftlichen Fragen manchmal unlogisch verhalten und gegen ihre eigenen Interessen handeln. Dafür bekommt er nun den Nobelpreis.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht in diesem Jahr an den US-Forscher Richard H. Thaler. Das teilte die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie in Stockholm mit.

  • Kommentare
mehr
Stockholm

Die Königlich-Schwedische Wissenschaftsakademie gibt heute den diesjährigen Nobelpreisträger für Wirtschaft bekannt.

  • Kommentare
mehr
Verleihung am Montag
Die US-Ökonomin Anne Krueger ist unter den Favoriten.

Amerikanische Ökonomen haben schon oft den Wirtschaftsnobelpreis gewonnen. Auch für die diesjährige Verleihung sehen die Chefs deutscher Wirtschaftsinstitute überwiegend US-Forscher vorne. Doch die Meinungen über die Anwärter gehen auseinander.

  • Kommentare
mehr
Fragen und Antworten
Atom-Politik in 140 Zeichen: Twitter-Nachricht von Donald Trump zu den nordkoreanischen Atomtests.

Es ist ein ungleicher Kampf wie David gegen Goliath. 450 Organisationen und 122 Länder wollen neun Atommächte entwaffnen. Die Chancen stehen schlecht. Aber jetzt gibt es einen Achtungserfolg, der die Goliaths von Trump bis Merkel unter Druck setzt.

  • Kommentare
mehr
Im Wortlaut
Berit Reiss-Andersen, Vorsitzende des Friedensnobelpreis-Komitees, gibt den Preisträger 2017 bekannt.

Der Friedensnobelpreis 2017 geht an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican).

  • Kommentare
mehr
Oslo

Der Friedensnobelpreis für die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen setzt ein klares Signal für ein Verbot von Nuklearwaffen - und spricht eine Warnung an die Atommächte aus.

  • Kommentare
mehr
Auf knapp 20 Quadratmetern
Kleine Zentrale, große Ehrung: Mitglieder der Internationalen Kampagne zur atomaren Abrüstung (Ican) nach der Bekanntgabe des Friedensnobelpreises in ihrem Genfer Büro.

Keine 20 Quadratmeter misst das Büro, in dem die Internationalen Kampagne für die Abschaffung von Atomwaffen (Ican) in Genf sitzt.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 34